Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 101 bis 110 von 110

Thema: 1.01 - Das Tor zum Universum

  1. #101

    Standard

    Zitat Zitat von Sci_Fi-Dave Beitrag anzeigen
    Was die Neuauflage des Pilotfilms als eigenständigen DVD-Release angeht: Ich finde die Idee und Umsetzung eigentlich nicht schlecht und besitze auch die DVD. Die endgültige Schnittfassung nimmt zwar dem Pilotfilm seinen "Pilot-Charakter", umschifft oder korrigiert aber stellenweise auch einige der inhaltlich-technischen Fehler und der Filmpatzer.

    Auf der anderen Seite bleibt ein seltsamer Nachgeschmack, denn ich wurde das Gefühl nicht los, dass damals schon klar war, dass es keine weiteren Film geben würde. Mit dem Director's Cut des Pilotfilms hatte das Franchise aber trotzdem eine Art "DVD-Filmtrilogie" ... Aber die Antwort darauf werden wir wohl nie erfahren ^^
    Wie gesagt, ich konnte mich noch nicht dazu durchringen, aber iwann werd ich die 1,5 Stunden wohl mal aufbringen müssen XD
    Die Theorie zur "DVD-Trilogie" klingt an sich nicht schlecht und würde genau zu dem passen, was damals abging. Die Aussagen diverser Schauspieler deuten ja nur zu gut an, dass es nach dem Ende von SG-1 und SGA ziemlich unschön wurde, was das "Hinter den Kulissen" betrifft.

    Der Fokus lag auf SGU und die beiden anderen Serien wurden stiefmütterlich behandelt. Also schnell mal eine neue Version des Pilotfilms auf den Markt bringen, um mehr SG-1 zu liefern und gut ist. Klingt nicht von zu weit hergeholt.

  2. Danke sagten:


  3. #102
    Fischstäbchen mit Vanillesoße Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    01.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    4.921
    Blog-Einträge
    119

    Standard

    Zitat Zitat von shadow-of-atlantis Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, ich konnte mich noch nicht dazu durchringen, aber iwann werd ich die 1,5 Stunden wohl mal aufbringen müssen XD
    Sowas muss man doch schon allein aus SG-P-Mitarbeiter-Neugierde in Angriff nehmen

    Interessant ist die Neufassung auf jeden Fall, kommt aber bei weitem nicht an das Original ran. Allein schon aus Nostalgiegründen.

  4. #103

    Standard

    Zitat Zitat von Redlum49 Beitrag anzeigen
    Sowas muss man doch schon allein aus SG-P-Mitarbeiter-Neugierde in Angriff nehmen

    Ich hab mich durch "Stargate: Infinity" gequält. Ich hab mein Soll erfüllt

  5. #104
    Fischstäbchen mit Vanillesoße Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    01.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    4.921
    Blog-Einträge
    119

    Standard

    Zitat Zitat von shadow-of-atlantis Beitrag anzeigen
    Ich hab mich durch "Stargate: Infinity" gequält. Ich hab mein Soll erfüllt
    Na gut, sagen wir 1:1

  6. #105
    Lieutenant General Avatar von Antares
    Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    4.593
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Also ich kenne auch nur die alte Fassung und habe eigentlich nie etwas vermisst. *lol*

  7. #106

    Standard

    Zitat Zitat von Redlum49 Beitrag anzeigen
    Na gut, sagen wir 1:1
    Okay, weil du es bist

    Zitat Zitat von Antares Beitrag anzeigen
    Also ich kenne auch nur die alte Fassung und habe eigentlich nie etwas vermisst. *lol*
    Danke für den Zuspruch XD

  8. Danke sagten:


  9. #107
    First Lieutenant Avatar von Ducky
    Registriert seit
    18.04.2010
    Ort
    zZ NRW
    Beiträge
    349
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Antares Beitrag anzeigen
    Also ich kenne auch nur die alte Fassung und habe eigentlich nie etwas vermisst. *lol*
    Same here. Ich finde den Pioltfilm in seienr ursprünglichen Fassung sehr gelungen und habe keinerlei Interesse, mir die neue Schnittversion anzuschauen. Und das, obwohl ich sonst eigentlich immer alles von "meinen" Serien sehen will

    meine Autogrammsammlung: Ducky's Autograph World

  10. Danke sagten:


  11. #108
    Brigadier General Avatar von Kevin
    Registriert seit
    20.12.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.433

    Standard

    Ich habe auch vor einigen Wochen einen Rewatch gestartet. Bin mittlerweile schon in der vierten Staffel angelangt. Aber die Idee, diesen nochmals per Kommentar zu den jeweiligen Episoden aufzuarbeiten, mag ich. Ich mache mit.

    Ich habe zuletzt die überarbeitete Fassung des Pilotfilms gesehen. Die ausgebesserten Special Effects in Verbindung mit stärkerer Kontinuität der Serie gegenüber (Tel'tak statt Gleiter befördert Apophis und Co. zum Gate) können sich zwar sehen lassen, doch es fehlen natürlich einige Dinge, die ich in der Originalfassung lieb gewonnen hatte. Das Ausbleiben von Sams Fortpflanzungsorgan-Spruch empfand ich als schade und unnötig rausgeschnitten.
    Auch die Überleitung zur nächsten Episode ist natürlich ausgeblieben, um dem Film einen runden Abschluss verpassen zu können.

    Mein Fazit ist daher, dass die überarbeitete Fassung zwar auch sehenswert ist, jedoch eher für sich allein steht, als die Serie einzuläuten. Daher würde ich die originale Version der neuen trotz der überarbeiteten Special Effects vorziehen. Dass die Kontinuität bei Stargate gerade im Laufe der ersten Staffeln doch immer wieder ein wenig auf den Kopf gestellt wurde, lässt sich schließlich mit der Ausbesserung des Pilotfilms nicht korrigieren. Würde eine auf Kontinuität und innere Logik aufgebaute Überarbeitung der gesamten Serie folgen, hätte das zwar etwas gebracht, aber so empfinde ich es als unnötigen Aufwand, was die Macher mit diesem überarbeiteten Pilotfilm angestellt haben.


    Zum Pilotfilm selbst:
    Es gibt natürlich ein paar Unterschiede zum Film von Emmerich, doch der Pilotfilm hat dennoch eine gute Verbindung hergestellt, die eine darauf aufbauende Serie sehr gut eingeleitet hat.
    Gut fand ich, dass die Abydonier zumindest von den gleichen Schauspielern wie im Film dargestellt wurden. Shanks mit seinem langem Haar war Spader auch nicht allzu unähnlich und RDA als O'Neill natürlich einfach göttlich besetzt. Insgesamt eine sympathischere Crew als im Film, wie ich finde.

    Die weitere Einführung der Goa'uld als Feind in Person von Apophis, der uns immerhin über die ersten vier Staffeln hinweg als Feind begleitet hat, ist sehr gut gelungen. Zu diesem Zeitpunkt wirken sie übermächtig.

    Teal'cs Entscheidung, sich O'Neill anzuschließen, lässt sich erst nach Apophis' Tod wirklich nachvollziehen. Im Pilotfilm empfand ich es fast schon als etwas unglaubwürdig, doch im Laufe der Zeit lernt man Teal'c näher kennen und kann seine Intentionen besser verstehen.
    Die Action-Sequenzen waren recht spartanisch gehalten. Man merkt, dass die Serie Mitte der 90er Jahre gestartet ist. In den späteren Staffeln wird Stargate schließlich erst wirklich groß, was Special Effects und Action angeht. Die ersten Staffeln waren in dem Hinblick doch etwas "ärmlich".

    Dennoch empfand ich den Pilotfilm als wegweisend für eine meiner absoluten Lieblingsserien.


    Man merkt jedoch auch, dass heutzutage dieses gesamte Konzept wohl nicht mehr allzu gut funktionieren würde. Mit heutigen Serien wie The Walking Dead oder Game of Thrones verglichen, müsste eine neue Stargate-Serie mit Charaktertiefe und Tempo in der Handlung sowie einer noch interessanter aufgezogenen Handlung sowie dynamischeren Special Effects und Actionszenen glänzen.
    Ich hoffe, dass nach der geplanten Trilogie von Emmerich noch Spielraum für eine neue Stargate-Serie vorhanden ist. Eine auf seine eigentliche Vision aufgebaute Serie, produziert mit heute viel üblicheren Budgets von mehreren zig-Millionen Dollar, wäre sicher außerordentlich sehenswert. Ein auf diese Art saniertes Stargate könnte ich mir als ziemlich cool vorstellen.


    EDIT:
    Übrigens eine schöne Idee, den Rewatch noch einmal zu kommentieren. Es ist viel Zeit vergangen seit den ersten Episoden von Stargate. Da ist es schön, dass man sich immer noch so lebhaft darüber unterhalten kann.
    Geändert von Kevin (09.03.2016 um 13:56 Uhr)
    Alterans' Eternal War

    The Last Of Them / The Long Way Back Home / Past / Present
    &
    coming soon
    Future

  12. Danke sagten:


  13. #109

    Standard

    Zitat Zitat von Kevin Beitrag anzeigen
    Teal'cs Entscheidung, sich O'Neill anzuschließen, lässt sich erst nach Apophis' Tod wirklich nachvollziehen. Im Pilotfilm empfand ich es fast schon als etwas unglaubwürdig, doch im Laufe der Zeit lernt man Teal'c näher kennen und kann seine Intentionen besser verstehen.
    Stimmt. Aber ich finde, das kann man allgemein auf die erste und teilweise auch noch auf die zweite Staffel anwenden. Ich finde, hier wurde viel wegweisende Arbeit geleistet. Es wurde die Basis gelegt für viele, viele weitere super Geschichten und je weiter es ging, desto mehr Tiefe haben die einzelnen Charaktere aber auch die einzelnen Storys bekommen.

    Zitat Zitat von Kevin Beitrag anzeigen
    Man merkt jedoch auch, dass heutzutage dieses gesamte Konzept wohl nicht mehr allzu gut funktionieren würde. Mit heutigen Serien wie The Walking Dead oder Game of Thrones verglichen, müsste eine neue Stargate-Serie mit Charaktertiefe und Tempo in der Handlung sowie einer noch interessanter aufgezogenen Handlung sowie dynamischeren Special Effects und Actionszenen glänzen.
    Das stimmt, eine Serie wie Stargate hätte heutzutage keine Chance mehr. Dabei sieht man ja bestens, was sich aus kleinen Startschwierigkeiten entwickelt hat. 10 Jahre sind ein nettes Alter für eine Sci-Fi-Serie! Und dann noch die Spin-offs...
    Leider werden viele Serien ja ohnehin heutzutage zu schnell abgesetzt. Die erste Staffel schwächelt, also kann es ja gar nichts mehr werden, so die Meinung... Sehr schade, da muss ich immer an Terra Nova denken, das sich sicherlich noch prächtig entwickelt hätte

    Zitat Zitat von Kevin Beitrag anzeigen
    EDIT:
    Übrigens eine schöne Idee, den Rewatch noch einmal zu kommentieren. Es ist viel Zeit vergangen seit den ersten Episoden von Stargate. Da ist es schön, dass man sich immer noch so lebhaft darüber unterhalten kann.
    Hey, wir sind ein Stargate-Forum. Wenn man schon einen Rewatch macht, sollte man auch darüber diskutieren Gerade wenn man die Episoden dann so rückblickend betrachten kann, ist das doch nicht minder spannend, als wenn man einst bei der Erstausstrahlung darüber quatschte. Man entdeckt doch immer wieder was Neues. Würde mich freuen, wenn du auch bei den kommenden Episoden dabei wärst! Ich bleib auf jeden Fall dran und geb auch bei den anderen Epis meinen Senf dazu

  14. #110

    Standard

    1. Beitrag editiert: Alter Link wurde durch neuen Link ersetzt


    Der Episodeninhalt wurde von unserem Episodenguide-Schreiberling shadow-of-atlantis grundlegend überarbeitet. Wer Interesse an dem ausführlichen und sachlichen Review hat, der findet es hier: http://www.stargate-project.de/das-tor-zum-universum

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •