Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Sally Malcolm im SG-P-Exklusivinterview (Fandemonium-Romane)

  1. #1
    Brigadier General Avatar von shadow-of-atlantis
    Registriert seit
    19.03.2005
    Ort
    M4X-337
    Beiträge
    2.220
    Blog-Einträge
    11

    Standard Sally Malcolm im SG-P-Exklusivinterview (Fandemonium-Romane)

    Wir hatten die Gelegenheit mit Autorin und Fandemonium-Gründerin Sally Malcolm ein Interview zu führen. Erfahrt bei uns, wie viel Arbeit hinter den "Stargate"-Büchern steckt und ob eine Veröffentlichung in Deutschland vorgesehen ist!

    http://stargate-project.de/stargate/...&interview=369
    ----------
    Spam-Accounts abgeschossen: 24


  2. #2
    zigtausend Jahre alt ... ;-) Avatar von John´s Chaya
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.845
    Blog-Einträge
    35

    Standard

    Ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn es die Stargate-Bücher auch in Deutsch geben würde, vor allem Atlantis.
    Ich bin zu alt, um nur zu spielen, zu jung, um ohne Wunsch zu sein!

  3. #3
    Fischstäbchen mit Vanillesoße Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    01.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    4.441
    Blog-Einträge
    118

    Standard

    Da schließe ich mich an (wobei mein Favorit SG-1 ist ). Freut mich dass nach einem Verlag Ausschau gehalten wird und damit zumindest eine realistische Chance auf deutsche Übersetzungen besteht. Ich bin zwar eher pessimistisch und glaube erst dran, wenn wirklich etwas bei uns erscheint, aber zumindest das die Möglichkeit besteht ist schon mal mehr, als ich bisher gedacht hätte.

    Danke für's Interview, war sehr informativ und aufschlussreich

  4. #4
    Second Lieutenant Avatar von Sci_Fi-Dave
    Registriert seit
    07.09.2013
    Beiträge
    186

    Standard

    Top-Interview, eine schöne Ergänzung zu den Interviews mit den Darstellern

    Wäre super, wenn wir den Kontakt mit Sally Malcolm und auch anderen Autoren halten können.

    Kann nur für mich sprechen, aber ich würde auch keine Sekunde zögern, wenn Fandemonium Probeübersetzungen für deutsche Verlage bräuchte ... das könnte die Suche nach einem Partnerverlag evt. erleichtern.

  5. #5
    Brigadier General Avatar von shadow-of-atlantis
    Registriert seit
    19.03.2005
    Ort
    M4X-337
    Beiträge
    2.220
    Blog-Einträge
    11

    Standard

    Was mir beim Übersetzen des Interviews richtig gut gefiel, war, dass man richtig merkt, wie sehr sie selbst Fan ist. Klar gibt es in so einer Branche oft "Fans", die ihr Hobby zum Beruf gemacht haben oder durch glückliche Umstände reingerutscht sind. Aber hier merkte man eben richtig, dass es eben nicht immer nur um das Geld geht, sondern auch darum, das zu tun, was einem am Herzen liegt.
    ----------
    Spam-Accounts abgeschossen: 24

  6. Danke sagten:


  7. #6
    Second Lieutenant Avatar von Sci_Fi-Dave
    Registriert seit
    07.09.2013
    Beiträge
    186

    Standard

    Das stimmt, und kommt in dem Interview auch sehr gut rüber.

    Am Anfang gab es glaub ich SG-1-Romane von Wolfgang Hohlbein, aber der hatte mit dem Franchise nie wirklich etwas am Hut - kam mir eher so vor, als wäre das wegen dem Namen gemacht worden damals.

    Schreiben kann er, kein Zweifel, aber es ist etwas vollkommen anderes, wenn Sally Malcolm oder die anderen Fandemonium-Autoren Stargate schreiben. Es macht ungeheuer etwas aus, wenn der Autor selbst Fan ist.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •