• Willkommen! Heute ist der 09. Dezember 2016

Artikel

  • Von RodneysGirl
  • Stargate
  • Veröffentlicht am 23.11.2014

Stargate: Atlantis - Wie alles begann...

In „Stargate SG-1“ bekamen wir die ersten Hinweise. Eine verlorene Stadt der Antiker. Diese Stadt könnte der Schlüssel zu Technologie sein, die den Kampf gegen die Goa'uld entscheiden könnte. Nachdem ein Außenposten der Antiker in der Antarktis entdeckt wird, vermutet man zunächst, dies sei Atlantis. Doch schnell wird klar, dass dies nicht der Fall ist. Mit Hilfe von Hinweisen gelingt es Dr. Daniel Jackson herauszufinden, dass sich die Stadt in einer anderen Galaxie befindet und entschlüsselt die Gate-Adresse.

Nun muss ein Team gefunden werden, das die Reise auf sich nimmt. Aufgrund des hohen Energieaufwandes könnte es genauso gut eine Reise ohne Wiederkehr werden. Die Leitung übernimmt Dr. Elizabeth Weir, die zuvor General Hammonds Posten im Cheyenne Mountain einnehmen sollte. Begleitet wird sie von einem internationalen Team aus Wissenschaftler, Technikern, Soldaten und Diplomaten.

Das Anwahlverfahren mit den acht Symbolen, welche das Team in eine fremde Galaxie führen würde, funktioniert, auf der anderen Seite des Ereignishorizonts besteht eine lebensfähige Atmosphäre, und so gibt General Jack O'Neill grünes Licht. Das Expeditionsteam geht noch beim ersten Anwählen durch das Wurmloch und gelangt so in die Pegasus-Galaxie. Die Stadt, welche sie betreten, befindet sich in einem Ruhemodus, erwacht jedoch mit ihrer Ankunft. Durch eine holografische Aufzeichnung, die die Geschichte der Antikerstadt zusammenfasst, wird klar, dass sie Atlantis entdeckt haben.


CHARAKTERE


Bei dem Set-up der Serie ist es kaum verwunderlich, dass die meisten Hauptcharaktere natürlich hochrangige Expeditionsmitglieder sind, angefangen bei der Leiterin der Expedition Elizabeth Weir.

  • Elizabeth Weir – Torri Higginson

    Nach ihrer kurzen Zeit beim Stargate Command im Cheyenne Mountain, stellt sich Dr. Weir dieser neuen Herausforderung. Dabei ist sie derzeit in einer Beziehung mit Simon Wallace, weshalb sie sich die Freigabe holt, ihm in einer Videonachricht zu offenbaren, wohin sie unterwegs ist.

    Dr. Weir handelt bedacht, holt sich gerne Meinungen der anderen ein. Allerdings kann sie sehr konsequent sein, wenn sie eine Anordnung an die Expeditionsmitglieder gibt. Vor allem durch die Zusammenarbeit mit dem Militär kommt es hier zu Differenzen. Colonel Marshall Sumner kann nur schwer akzeptieren, dass Weirs Entscheidungen über seinen stehen.
    Mit ihrer mitfühlenden und diplomatischen Art verschafft sie sich den Respekt von vielen.


  • John Sheppard – Joe Flanigan

    John Sheppard ist Major der US Airforce. Sheppard ist ein sehr begabter Kampfpilot, der so gut wie jede Maschine fliegen kann. Jedoch missachtete er einen Befehl im Einsatz und wurde deshalb nach McMurdo versetzt. Er bekam die Aufgabe General Jack O'Neill zu dem Antikeraußenposten in der Antarktis zu fliegen, wo er feststellen musste, dass die Antikertechnologie auf ihn reagiert. Das Antikergen – auch ATA-Gen – ist bei ihm sehr ausgeprägt. Grund genug für Dr. Elizabeth Weir ihn als Teil der Atlantis-Expedition sehen zu wollen. Entgegen der anfänglichen Empfehlung von General Jack O'Neill, der zunächst wegen der Missachtung des Befehls abrät, fragen sie ihn dann doch, ob er sich auf die Expedition einlassen würde.
    John Sheppard stimmt zu und nach Colonel Marshall Sumners Tod, übernimmt Sheppard die militärische Leitung über die Atlantis-Expedition und auch das Kommando über das erste Offworld-Team.

    Seine Zusammenarbeit mit den Teamkollegen und Elizabeth Weir ist sehr gut, auch wenn er die Dinge gerne auf seine Weise angeht. Er steht immer hinter seinen Kollegen und mit seiner lockeren und humorvollen Art begegnet er den Herausforderungen der Pegasus-Galaxie.


  • Rodney McKay – David Hewlett

    Dr. Rodney McKay ist Astrophysiker. Er arbeitete bereits in Area 51 und ist mit dem Stargate-Programm vertraut. Von sich selbst behauptet er, dass er es leicht mit Samantha Carter aufnehmen kann. So ist er auch bei der Erforschung des Antikeraußenpostens in der Antarktis beteiligt.
    Als dann die Position von Atlantis lokalisiert und die Atlantis-Expedition zusammengestellt wird, ist für den Kanadier klar, dass auch er die Reise auf sich nimmt.
    Auf Atlantis übernimmt er die Leitung der wissenschaftlichen Abteilung und wird Mitglied in Major Sheppards Offworld-Team.

    Rodney McKay ist egoistisch und mit seiner sarkastischen Art macht er sich nicht viele Freunde. Wenn es gefährlich wird, lässt McKay gerne erst einmal anderen den Vortritt, doch wenn es heikel wird und es darauf ankommt, ist er zur Stelle.


  • Aiden Ford – Rainbow Sun Francks

    Aiden Ford ist Lieutenant bei den Marines. Er ist bereits für das Stargate-Programm tätig und hat Erfahrung mit Stargate-Reisen, als er Teil der Atlantis-Expedition wird. In der Pegasus-Galaxie angekommen, wird er von Major John Sheppard in das erste Offworld-Team geholt.

    Lt. Ford ist ein guter Soldat. Er ist der Jüngste im Team, treibt gerne seine Späße, kann im nächsten Moment aber wieder ganz der professionelle Soldat sein.


  • Teyla Emmagan – Rachel Luttrell

    Teyla Emmagan ist Athosianerin und Anführerin ihres Volkes. Als das Team rund um Colonel Marshall Sumner und John Sheppard ihren Planeten besucht, empfängt sie diese und hört sich ihr Anliegen an. Vor allem mit Major Sheppard scheint sie gut auszukommen und so offenbart sie ihm die Geschichte ihres Volkes, die die Wraith beinhaltet.
    Bei einem Angriff der Wraith wird sie, zusammen mit anderen Athosianern und Soldaten der Atlantis-Expedition gefangen genommen. Major Sheppard befreit sie mit Hilfe eines kleinen Trupps und die Athosianer bleiben auf Atlantis.

    Mit Teyla Emmagan als Athosianerin kommt jemand ins Team, der die Wraith und einige Planeten, Völker und Legenden der Pegasus-Galaxie kennt. Sie weiß, dass die Atlantis-Expedition vielleicht die Möglichkeit hat, die Wraith auszulöschen.


  • Carson Beckett – Paul McGillion

    Dr. Carson Beckett ist ein schottischer Arzt, der sein Herz am rechten Fleck trägt. Bei seiner Forschung entdeckt er das Antikergen, das manche Menschen besitzen und welches die Interaktion mit Antikertechnologie ermöglicht. Deshalb wird er auch zum Stargate-Programm und zur Erforschung des Außenpostens in der Antarktis hinzugezogen. Auch für die Atlantis-Expedition verpflichtet er sich.

    In der Pegasus-Galaxie übernimmt er die medizinische Leitung der Krankenstation auf Atlantis und ist somit für das Wohlergehen der Expeditionsmitglieder zuständig. Diese Aufgabe nimmt er sehr ernst, auch wenn er mit vielen neuen Herausforderungen konfrontiert wird und als Arzt und Zivilist vor so mancher Situation Angst hat.

Mit dem guten Mix an Charakteren in einer sagenumwobenen Stadt, fehlte nur noch eins, um das „Stargate“-Spin-off zu einem Erfolg zu machen. Ein furchteinflößender Feind, der andererseits aber auch das Interesse der Fans wecken sollte.

Dies schaffte man mit den Wraith auf alle Fälle. Die Wraith ernähren sich durch Handauflegen von der Lebensenergie eines Menschen. Von dem Menschen bleibt nach dem Nährprozess nur eine vertrocknete Hülle übrig. Einen anderen Weg den Hunger zu stillen und somit zu überleben haben die Wraith nicht. Kein Wunder also, dass sie die Menschen als Vieh betrachten, das ihnen als Nahrung dient.

Damit bietet sich eine perfekte Grundlage, um nicht nur den Kampf Gut gegen Böse zu zeigen, sondern diesen durchaus mit moralischen Fragen zu spicken.



FAZIT


Mit dem Spin-off „Stargate: Atlantis“ wollte man ein neues Team in eine neue Galaxie bringen und somit neue Möglichkeiten erschließen. Schon zuvor wurde die Geschichte und Mythen unserer Erde in „Stargate“ eingebunden. Mit der Legende um die verlorene Stadt Atlantis machte man den nächsten Schritt.

Bei der Zusammenstellung des Teams orientierte man sich an der Originalserie und vertraute somit auf Altbewährtes. Der spannende Einstieg und das Konzept der Serie überzeugten jedoch.

Aktuelles

SG-P-Forum

Triff Dich in unserem Forum mit anderen Stargate Fans und diskutiere über die Serien, stelle deine Fragen und erfahre viele weitere interessante Dinge über deine Lieblingsserie.

Werbung

Conventions

SpringCon 2017
- Phantasialand -

Freizeitpark trifft Convention!

   

mehr +
German Comic Con Frankfurt
- Messe Frankfurt -

Nach dem Erfolg der German Comic Cons in Dortmund und Frankfurt expandiert Cool Conventions nun auch in südlichere Gefilde und veranstaltet die German Comic Con Frankfurt.

   

mehr +
MCM Hannover Comic Con 2017
- Messe Hannover -

Nach einem erfolgreichen Jahr 2016 kehrt die MCM Comic Con auch im Jahr 2017 wieder nach Hannover zurück und begeistert sowohl mit der ein oder anderen Stargast-Ankündigung wie auch vor allem mit Cosplay, Manga, Anime und Gaming.

   

mehr +