• Willkommen! Heute ist der 06. Dezember 2016

Artikel

  • Von Thor
  • Stargate
  • Veröffentlicht am 03.05.2004

Stargate: Atlantis - Die Spin-Off Serie

In diesem Artikel wollen wir alles zusammenfassen, was wir bisher über die Mitte des Jahres 2004 anlaufende Spin-Off Serie zu Stargate SG-1, Stargate: Atlantis, wissen. Stargate Atlantis spielt in einer anderen Galaxie, nicht in einem anderen Universum. Dies ist das größte Missverständnis was derzeit vorliegt. Viele gehen davon aus, dass die Abenteuer des neuen Team, welches sowohl aus Zivilisten, als auch aus US Militär besteht, in einem parallel Universum stattfinden. Dem ist aber nicht so. Das SG-1 Team findet in der letzten Episode der 7. Staffel die geheime Stadt der Antiker, das verschollene Atlantis. Atlantis war die Hauptstadt der Antiker und ihr ganzes Wissen und viele ihrer Technologischen Errungenschaften befinden sich dort. Diese werden genutzt um sich gegen Anubis zu wehren, der im Zweiteiler zum Ende der 7. Staffel die Erde einnehmen will.

 

Dies sind die offiziellen Beschreibungen des SciFi-Channels (US):

 

 

 

"Stargate: Atlantis" handelt von einem internationalem Team von Wissenschaftlern und militärischem Personal, welche die Erde repräsentieren. Dieses Team hat sich zu einer neu entdeckten und entfernten Antikerstadt gewagt, auf einem weit entfernten Planeten in der Pegasus Galaxie. Dort entdecken sie ein völlig neues Stargatenetzwerk, welches zu zahlreichen von Menschen bevökerten Planeten führt. Das Team wird auch einen komplett neuen Feind kennen lernen, der Wraith genannt wird und stärker ist als die eigentlich gesuchten Antiker."

"In der neuen Serie, wird eine geheime Basis, von den Erbauern des Stargates, entdeckt, an dem ungewöhnlichsten Platz, den man sich denken kann - auf der Erde, zwischen den Ruinen der verloren geglaubten Stadt Atlantis. Diese Entdeckung führt das Atlantis Team in eine ferne Galaxie, wo eine primitve menschliche Rasse von einem neuen Feind bedroht wird."

 

Nun zu den bisher bekannten Charakteren, welche in Stargate: Atlantis eine Hauptrolle erhalten werden. Das Team besteht wahrscheinlich aus 4 Personen. Einer außerirdischen Frau, einem Major des U.S Militärs, einem Wissenschaftler und aus einem weiterem Teammitglied, über dessen Arbeitsbereich noch nicht viel bekannt ist (vielleicht Arzt oder Sanitäter). Außerdem wird eine Zivilistin im Auftrag der U.S. Regierung das Kommando über das Team haben. Diese Rolle entspricht der des General Hammond aus Stargate SG-1. Näheres dazu aber weiter unten.

 

Charaktere:
Major John Sheppard:
"Ein begabter Militär Pilot, stationiert am Luftwaffenstützpunkt McMurdoch, weil er nur dort die Flugerlaubnis besitzt; Sheppard hatte einmal einen direkten Befehl missachtet, um mit seinem Hubschrauber zwei Rangers zu retten, die hinter feindlichen Linien verloren waren. Er sieht ziemlich jung aus, ist aber dennoch ein Genie in Sachen Mathematik. Er hat einen trockenen Sinn für Humor und mag es sich zu verstellen, damit ihn die anderen nicht so sehen, wie er wirklich ist "Die meiste Zeit ist er ein perfekter Gentleman, der immer versucht charmant zu sein, aber wenn er in den Kampf geschickt wird, kann er zum Tier werden. Er missachtet Autoritäten und wird als 35 bis 40 jähriger Mann beschrieben."

Teyla Emmagan:
"Sie wird als schön und geistreich beschrieben und ist eine Eingeborene von einem anderen Planeten, welcher vom Team in der ersten Episode besucht wird. Sie hat ihre gesamte Familie an die Wraith verloren. Trotz ihres jungen Alters ist sie zu einer Führerin unter ihrem Volk geworden. Sie wurde zuerst als "Liebesobjekt" für Col. Sheppard gesehen, teilt aber die Bemühung des Team, um die gemeinsamen Feinde, die Wraith, zu besiegen. Die junge Romanze erreicht ihren Höhepunkt, als sie sich auf ihre Mission konzentrieren. "Sie zeigt sich selbst sehr früh als überraschend starke Kämpferin und zeigt einen ungeheuren Lebenswillen, ganz egal, wie schecht die Situation auch ist. Auch besitzt sie unschätzbares Wissen über viele Völker, die das Team auf seinen Reisen besuchen wird. Die Produzenten suchten eine Schauspielerin, die einen ethischen Part übernehmen kann. Ihr Alter wird zwischen 20 und 25 Jahren angegeben."

Lt. Aiden Ford:
"Wird beschrieben als "kindlich gut-aussehend" mit einem komischen Sinn für Humor. Dieser 25 Jahre alte Mann ist ein Offizier, der sich als Freiwilliger für die Stargate: Atlantis Mission gemeldet hat. Ein guter Mann mit einem festen Standpunkt. Er begleitet Major Sheppard auf einer Rettungsmission auf den Planeten der Wraith. Er bewahrt einen kühlen Kopf und seinen Finger am Abzug, als die Wraiths ihnen in die Quere kamen und die Rettungsmission zu stören versuchten."

Dr. Rodney McKay:
"Mitte 40, McKay ist ein brillianter afrikanische-kanadischer Wissenschaftler, der eine sehr gute Arbeit geleistet hat, die moderene Technologie mit der Technologie der Antiker zu verbinden, und ist im großen Teil für Entdeckungen verantwortlich, die die Stargate: Atlantis Mission ermöglicht haben. Jedoch stört es McKay, dass er nicht das seltene Gen besitzt, das ihm erlauben würde, physisch mit der Technologie der Antiker zu interagieren. Er begleitet auch Dr. Weir und Major Sheppard auf ihrer riskanten Reise in eine andere Galaxie, in der Atlantis jetzt liegt."

Colonel Marshall Sumner:
"Ein harter Offizier, 50 Jahr alt. Sumner ist einer der Offiziere, die es gewohnt sind, dass ihre Befehle ohne zu fragen befolgt werden. Er ist der militärische Anführer der Atlantis Expedition, aber er ist dem Kommando von Dr. Weir unterstellt. Manchmal vergißt er, wem er zu gehorchen hat, aber er ist ein starker Commander, der immer an den Erfolg der Mission glaubt, wie gefährlich sie auch sein mag.Später lehnt er es ab, lebenswichtige Informationen an die Königin der Wraith zu geben, bevor er sein zu frühes Ende findet. Die Produzenten suchen nach einem großen Namen für diese Rolle."

Dr. Elizabeth Weir:
"Sie wird beschrieben als "attraktiv, brillant, Meister von fünf Sprachen" der 35 Jahre alter Charakter wird wegen der Kritik der Regierung an das Militär in das Team gesetzt. Aber sie entschied sich schließlich, dass es die beste Art wäre, dem Team beizutreten um von innen heraus Frieden zu halten, und nicht um als Moralapostel dabei zu sein. Sie arbeitete verdeckt für die U.S Reierung als internationaler Unterhändler auf höchstem Level, bevor sie die Führung des Stargate Programms angeboten bekam. Jetzt ist ihr die Gelegenheit gegeben worden, ein internationales Team durch das Stargate zu schicken, in eine neue Galaxie auf einer großartigen Mission, um die gesamte Menschheit zu retten und sie ist nicht eine von diesen Personen, die diese Aufgabe nicht Ernst nehmen."

Dreharbeiten:
Die Dreharbeiten zu "Stargate: Atlantis" begannen am 27. Februar 2004 in Vancouver (Kanada) und die Serie startet am 16. Juli 2004 um 22 Uhr amerikanischer Zeit mit einem 2 stündigen Pilotfilm. Danach läuft die Serie neben Stargate SG-1 als einstündige Serie auf dem SciFi Channel. In dem Pilotfilm wird das ein oder andere Mal das SG-1 Team auftauchen und später in der Serie sollen einzelne Charaktere aus Stargate ein paar Gastauftritte erhalten. SciFi und MGM produzieren erst einmal eine Staffel mit 20 Episoden, aber es kann jetzt schon davon ausgegangen werden, dass eine zweite Staffel folgt. Bei entsprechendem Erfolg, natürlich noch mehr.

Episoden:
Die ersten Informationen zum Eröffnungszweiteiler:
Jack O`Neill, mittlerweile zum 2-Sterne General befördert, wird von Major Sheppard in einem Helikopter in die Antarktis geflogen. Während ihrem Flug werden sie beinahe von einer außerirdischen Technologie abgeschossen. Major Sheppard ist ein gute Soldat und kämpfte gegen Anubis` Kampfdronen und überlebte zahlreiche Angriffe. Als die beiden in der Antarktis ankommen erfährt Sheppard von Dr. McKay, dass er und Beckett ein spezielles Gen haben, welches ihnen, erlaubt auf physischer Basis mit der Technologie der Antiker zu interagieren. McKay hat dieses Gen entdeckt und gleich darauf bewiesen, dass es ein paar Menschen besitzen, unter anderem auch Sheppard. Beckett hatte, nachdem er svon seinem Glück erfuhr aus versehen eine Antiker Kampfdrone gestartet, die Sheppard und O`Neill beinahe zum Verhängnis geworden wäre. Jack versucht Shappard davon zu überzeugen, der Atlantis Mission beizutreten. O`Neills andere Aufgabe besteht darin die logistische Überführung des Atlantis Personals in das SGC zu ermöglichen, um das Atlantis Team um Dr. Weir durch das Stargate zu senden. In der Basis ist auch Dr. Daniel Jackson, der zusammen mit Weir, McKay und O`Neill, den neuen Standpunkt der Stadt der Antiker bespricht, die Daniel als die verlorene Stadt identifiziert hat. Sie scheint nun in die Pegasus Galaxie gereist zu sein. Dr. Weir bereit sich kurze Zeit später darauf vor, ihre lange Reise in die Pegasus Galaxie anzutreten, um dort die Aufsicht über die Einsätze des Teams zu haben. Während sich Weir vorbereitet, hilft Sheppard dabei, das 8. Chevron zu finden, welches in die Pegasusgalaxie führt.

Als das SGA Team in der Stadt Atlantis ankommt, nachdem Sheppard die Stargate Adresse gefunden hat, bemerken sie, dass das Schild, das Stadt Atlantis vor den Wassermengen schützt seine Energie verliert. Die Generatoren der Stadt sind ZPMs und drei dieser ZPMs versorgen die Stadt Atlantis mit Energie. Da die Energie immer weniger wird, und auch nicht mehr reicht um das 8. Chevron zur Erde zu wählen, beginnt das Team um Dr. Weir damit in der Pegasus Galaxie die anderen Welten zu besuchen.

Das SGA-Team, Sheppard, Sumner, Ford und Bates sind auf einem außerirdischen Planeten, Athosia, der sehr kurze Tage hat, und reden mit den Bewohner dieses Planeten. Da sie in der Stadt Atlantis Universal-Übersetzungsgeräte gefunden haben, können sie sich ohne Probleme mit den Außerirdischen unterhalten. Unter diesen Außerirdischen ist Wex, der vom Team entdeckt wurde, als er wie ein Wraith gekleidet war. Das Team wird in die Stadt Athosia gebracht, wo sie in der Nacht Teyla kennen lernen und sich selber als freundliche Händler von weit entfernt beschreiben.

Wie üblich, sind diese Außerirdischen sehr primitiv aber in der Ferne sieht man die Ruinen einer großen Stadt. Teyla warnt das Team davor die Stadt ihrer Vorfahren zu betreten, denn jeder der diese Stadt besucht, wird dem schrecklichen Hass der Wraith zum Opfer fallen. Jeder kennt die Wraith, bis auf das SGA Team. Sumner aber sieht in der Stadt eine mögliche technologische Fundgrube (und er vermutet, dass dort ZPMs sind) und einem möglichen Ort, wo eine Verteidigungsstation bzw. die neue Basis des SGA aufgebaut werden kann, falls die Stadt Atlantis verloren geht. Also nimmt er einige Mitglieder des Teams mit zu den Ruinen, während Sheppard mit Teyla weggeht. Teyla bringt ihn in einen großen Raum, der voll von unbestimmbaren Zeichen ist (wie in "Reise ins Universum", als Daniel die Abydos Kartusche dem SG-1 Team zeigt). Sheppard erkennt, dass Teylas Leute früher einmal sehr weit entwickelt waren, aber sie halten sich selber primitiv, um nicht dem Zorn der Wraith zum Opfer zu fallen. Aber sie besitzen noch immer einige Technologien und Teyla erklärt ihm, dass die Wraith alle paar hundert Jahre auf den Planeten kommen um ihre Leute mitzunehmen (wie die Goa`uld). Einige aus der außerirdischen Bevölkerung können es spüren, wenn die Wraith kommen (eine Art psychotische Fähigkeit).

Während dessen in Atlantis. Weir redet mit Grodin und Dr. McKay und die Nachrichten sind nicht erfreulich. Das Energieschild, welches Atlantis mehrere Jahrhunderte vor einem Teil des Ozeans geschützt hat, verliert langsam seine schützende Funktion. Die Ursache dafür ist nicht ganz bestimmbar, aber sie spekulieren, dass ihr ankommen, damit zusammenhängt. Wenn sie die Energiequelle nicht wieder zum laufen bekommen, sind sie gezwungen die Stadt Atlantis zu verlassen, denn Atlantis wird im Ozean versinken.

Die Dinge auf dem Außerirdischen Planeten laufen nicht gut, denn die Wraith sind durch das Stagate gekommen und haben Sumner und ein paar Leute des SGA Personals, Teyla und einige andere Außerirdische entführt. Sheppard kehrt daraufhin in die Stadt Atlantis zurück und redet mit Weir. Sie sieht es nicht ein, andere in Gefahr zu bringen, um die Entführten zu retten. Aber Sheppard (der wie Jack ist) drängt auf eine Rettungsmission, die er schließlich erhält, und sie nutzen für diese Rettungsmission einige neue Waffen und Gegenstände. Diese, haben sie in der Stadt von Teyla`s Vorfahren gefunden.
Auf dem Planeten der Wraith starten Sheppard und Ford (wahrscheinlich noch mehr Leute) die Rettungsaktion. Sumner, Teyla, Toran und andere Personen aus der Stadt von Teylas Leuten, befinden sich auf dem Wraith Heimatplaneten als Gefangene. Sheppard schafft es einige zu retten, aber für andere ist es zu spät. Sumner wird voraussichtlich getötet.

Bemerkungen:
Die Wraith nutzen voraussichtlich keine "normalen" Waffen. Sie besitzen die Fähigkeit das Leben aus den Menschen oder anderen Außerirdischen durch bloße Berührung herauszusaugen.

 



Stargate: Atlantis - Gerüchte und weiteres
Die neue Serie basiert auf der verlorenen Stadt von Atlantis, in einer anderen Galaxie. Unter dem Kommando von Dr. Elizabeth Weir, wird das Team vermutlich eine Basis in der Stadt errichten, in welcher ein Stargate steht. Aber in der Premiere scheint Atlantis komplett unter dem Wasser zu sein, oder zumindest am Rande eines Ozeans, sodass ein großes Energieschild das Wasser zurückhalten muss. Die Ankunft des Teams zerstört diesen Schild und zwingt sie dazu die Stadt zu verlassen, bevor der Schild seine schützende Funktion komplett verliert. (Der Titel der Episode, "Rising", könnte sich auf den etwaigen Bestimmungsort der Stadt und der neuen Basis beziehen.)

Weitere Charakter sind, egal ob Hauptcharaktere oder nur Gastcharaktere, Colonel Marshall Sumner (der militärische Führer), Major John Sheppard (ein Mitglied des Team, welches eine Beziehung mit der außerirdischen Teyla beginnt), Lieutenant Aiden Ford (ein weiteres Teammitglied), Bates (ein weiteres Teammitglied), Wex, Jinto, Halling, und Toran (vier Wesen, die zu Teyla Rasse gehören), Dr. Benjamin Ingrim (ein Wissenschaftler), und Grodin (er scheint ein Ingenieur oder Wissenschaftler zu sein, der mit Dr. McKay zusammenarbeitet).

Basierend auf früheren Berichten, scheint es, als wenn die Hauptcharaktere für Atlantis die folgenden sein werden: Weir, Shepperd, McKay, Ford, und Teyla. Obwohl er nur ein Major ist, wird Shepperd vermutlich der Kommandant des Entdecker-Teams, nachdem Colonel Sumner ein schlimmes Schicksal ereilen wird. Weir bleibt wahrscheinlich in der Basis von Atlantis, da ihre Rolle ähnlich der von General Hammond in Stargate SG-1 ist.

Die Technologie: Ein Team von Wissenschaftler forschte in der Stadt Atlantis, nachdem das SG-1 Team die verloren geglaubte Stadt der Antiker, eine Meile unter dem Eis der Antarktis verschüttet, gefunden hat. Sie erfuhren, dass nur einige wenige Menschen ein sehr seltenes Gen besitzen, welches ihnen erlaubt die Technologie zu bedienen, die in der Stadt gefunden wurde. Um genau zu sein, eine Person unter 16.000.
Dr. Benjamin Ingram ist ein brillanter Wissenschaftler, der an einer Möglichkeit arbeitet die Technologie der Antiker, mit der auf der Erde zu verbinden. Aber als er erfährt, dass er das Gen nicht besitzt, ist er frustriert. Ein anderer Wissenschaftler, Dr. Beckett, besitzt das Gen und startet aus versehen eine Antiker Kampf-Drohne der Stadt. Sie erkennen auch sehr schnell, dass Major Sheppard dieses Gen besitzt.
Die Fähigkeit, die Technologien der Antiker zu benutzen wird im späteren Verlauf der Serie eine wichtige Rolle spielen, besondern wenn das Team die Stadt in der weit entfernten Pegasus Galaxie erreicht.
Wichtig, damit die Stadt funktioniert (und damit das Team in eine andere Galaxie wählen kann) ist das Z.P.M, ein Energiemodul der Antiker, welches die Basis für das Gerät war, welches O’Neill in der Episode, die fünfte Rasse, unter dem Einfluss des Antiker-Wissens gebaut hatte. Atlantis wird von drei solcher Z.P.Ms mit Energie versorgt.
Wie es erhofft wurde, war die verlorene Stadt eine Truhe voll mit fortschrittlicher Technologie, darunter ein übersetzungs- Gerät. Jedes Mitglied des Teams, das einen anderen Planeten besucht, erhält eines dieser Geräte. Es erlaubt jedes Sprache sofort in eine andere, bekannte Sprache zu übersetzen.


Die Schiffe: Als ein angesehener Pilot, ist Sheppard sehr daran interessiert, als eine Halle gefunden wurde, in der viele Schiffe der Antiker waren. Das Schiff, welches er sich aussuchte, trägt den Namen „Puddle Jumper", und ist dazu entwickelt worden, durch das Stargate zu reisen. Das Schiff hat eine Miniatur Version des DHD, und erlaubt damit das Stargate anzuwählen. Außerdem besitzt es eine Tarnkappenfähigkeit, welches das Schiff unsichtbar werden lässt. Das Schiff scheint durch Gedankenkontrolle des Piloten zu arbeiten. Die Jumper ist groß genug, dass zwei Personen im Cockpit sitzen, sowie sechs weitere hinten.
Der Feind besitzt ebenfalls fortschrittliche Schiffe. Die Wraith Dart ist ein kleines, stark manövrierfähiges Schiff, und dazu in der Lage, durch das Tor zu reisen. Es ist beschrieben als ein ölschwarzes, spitzes Schiff, mit einer leuchtenden Unterseite. Der Planet der Wraith besitzt ein Stargate, welches sich in der Umlaufbahn des Planeten befindet, und zeigt, dass das Stargate Netzwerk auch für Reisen mit Schiffen eingesetzt wird, zumindest in der Galaxie.


Atlantis: Die verlorene Stadt der Antiker ist eine Insel, umgeben von Wasser, welches auf dem Planeten in der Pegasus Galaxie anzutreffen ist. Es wurde von den Antikern verlassen, aber in gutem Zustand zurück gelassen und ein Team von der Erde muss damit beginnen die Stadt zu erforschen. Atlantis ist mit einem neuen, mächtigen Energieschild ausgerüstet, welches die neue Basis vor feindlichen Angriffen schützt. In der Stadt befindet sich natürlich auch ein Stargate, aber es sieht komplett anders aus, als alle vorher angetroffenen Stargates.


Das Stargate: Die Chevrons des Antiker Stargates sind blau und die Symbole sind unterschiedlich. Anstatt, das sich der innere Kreis physisch bewegt, dreht sich der innere Teil mit einem Lichtmuster Die Symbole aus Licht drehen sich ebenfalls viel schneller, als bei dem normalen Stargate auf der Erde.
Das Team bekommt Zugriff auf das Kontrollsystem des Stargates, welches mehr einem Computer entspricht, als einem DHD. In diesem Computer sind viele neue Stargate Tor-Adressen wovon sich fast alle in der Pegasus Galaxie befinden. Nachdem eine andere Welt angewählt wurde, wird das altbekannte System von M.A.L.P und G.D.O Transmittern noch immer genutzt. Durch das Berühren eines Knopfes, wird das Stargate durch eine Art Iris, die aus einem Energieschild besteht, geschützt.
 

Die Wraith: Die Wraith sind der neue Feind in der Pegasus Galaxie und sie haben vor langer Zeit die Antiker besiegt. Sie sind eine Schwarm Artige Spezies mit einer Königin, und besitzen die schreckliche Fähigkeit anderen Wesen die Lebensenergie zu nehmen. Sie besitzen tausende von Welten, die von Wesen bewohnt werden, die den Wraith als Nahrung dienen. Die Wraith werden so beschrieben, dass sie eine hell grün getönte Haut und schwarze Augen haben, und Sie besitzen die unglaubliche Energie sich zu regenerieren. Diese ist so stark, dass Dr. Beckett spekuliert, dass sie nicht wie Menschen in hohem Alter sterben. Sie scheinen auch, eine Form der psychotischen Fähigkeit zu haben.

Die Premiere zu Stargate Atlantis wird in diesem Juni auf dem amerikanischen SciFi-Channel erwartet und wir voraussichtlich neben der 8. Staffel von Stargate SG-1 am Freitag Abend über die heimischen Fernsehbildschirme laufen.

Cast & Crew:
Als Schauspieler wurden bisher Michael Shanks und Richard Dean Anderson bekannt gegeben, die ihre jeweilige Rolle für den Eröffnungszweiteiler in die Serie bringen. Zum Rest ist noch nichts bekannt gegeben worden.
Wer Informationen zur Crew haben möchte, besucht die entsprechende Sektion, oder klickt hier

*Michael Shanks, der den Dr. Daniel Jackson spielt, sagte auf einer Convention, dass er die ersten zwei Szenen in der ersten Episode von Stargate: Atlantis zu sehen sein wird. Dr. Daniel Jacksons Auftitt wird damit enden, wie er zusammen mit Richard Dean Anderson ("Col. Jack O'Neill") das neue Atlantisteam verabschiedet, wenn sie im SGC durch das Stargate gehen.

* David Palffy sagte, dass es vielleicht (und hier liegt die Betonung auf vielleicht!) eine Rolle für Anubis in Stargate: Atlantis oder in der 8. Staffel geben werde. Auch beschrieb er eine Szene aus dem Zweiteiler "The Lost City", in der die rücksichtslos brutale Art von Anubis gegenüber seinen Untergeben zum Vorschein kommt.

* Ronny Cox sagte ebenfalls auf der SG7, dass er sich wünschen würde in der 8. Staffel und/oder in Atlantis eine Rolle zu bekommen und vielleicht sogar als Vermittler zwischen den beiden Serien dienen könnte. Er sagte ebenfalls, das Kinsey, der zum Ende der 7. Staffel zum Vizepräsidenten aufgestiegen ist, nicht länger Vizepräsident sein wird.

 

Generelle Informationen:

 

Pegasus Productions, Inc. Exec. Producer: Brad Wright, Robert Cooper, N.John Smith
Directors: Verschiedene
Director of Photography: Andreas Paulsen
Production Manager: George Horie
Production Designer: Bridget McGuire
Production Coordinator: Boris Ivanov
Location Manager: Doug Brons
Assistant Location Manager: Amy Edelson, Heather Byrne-Vidan
Casting: Stuart Aikins, Sean Cossey
Extras: Sandra Caudwell
Publicist: Brigitte Prochaska
Schedule: 23. Februar - 21. Oktober 2004
Pause: 15. Juni 2004 - 11. Juli 2004
Ort: Vancouver
Produktion Company: MGM
Sendernetzwerk: Sci-Fi Channel

Aktuelles

SG-P-Forum

Triff Dich in unserem Forum mit anderen Stargate Fans und diskutiere über die Serien, stelle deine Fragen und erfahre viele weitere interessante Dinge über deine Lieblingsserie.

Werbung

Conventions

SpringCon 2017
- Phantasialand -

Freizeitpark trifft Convention!

   

mehr +
German Comic Con Frankfurt Frankfurt
- Messe Frankfurt -

Nach dem Erfolg der German Comic Cons in Dortmund und Frankfurt expandiert Cool Conventions nun auch in südlichere Gefilde und veranstaltet die German Comic Con Frankfurt.

   

mehr +
MCM Hannover Comic Con 2017
- Messe Hannover -

Nach einem erfolgreichen Jahr 2016 kehrt die MCM Comic Con auch im Jahr 2017 wieder nach Hannover zurück und begeistert sowohl mit der ein oder anderen Stargast-Ankündigung wie auch vor allem mit Cosplay, Manga, Anime und Gaming.

   

mehr +