• Willkommen! Heute ist der 22. April 2018

Charaktere

Rya’c

Rya’c ist der Sohn von Teal’c und Drey’auc. Er ist ein junger Krieger, der stets dem Beispiel seines Vaters gefolgt ist und dafür gekämpft hat, die Jaffa aus Gefangenschaft der Goa’uld zu befreien.
Nachdem Teal’c sich von Apophis abgewandt hat, blieb Drey’auc keine andere Wahl, als dem Jungen zu erzählen, sein Vater wäre gestorben – sie wollte somit verhindern, dass Rya’c die Wahrheit herausfinden würde.

Als Rya’c sich der „Prim’tah-Zeremonie“ unterziehen will, war Teal’C derjenige, der ihn davon abhalten zu versucht. Er will somit verhindern, dass sein Sohn ein weiterer Sklave der Goa’uld wird.
Als Rya’c eines Tages krank wird, opfert er sogar seinen eigenen Symbionten, nur, damit sein Sohn weiterleben kann.
Ein Jahr später wird er von Apophis entführt und einer Gehirnwäsche unterzogen, die ihn glauben lässt, sein Vater wäre ein Verräter. Er lässt Teal’c und die anderen zurück und geht auf die Erde,, um sie mit einer biologischen Waffe zu zerstören, die in zwei seiner Zähne gespeichert ist. Er wird allerdings entdeckt und aufgehalten, letztendlich sogar von Apophis’ Gedankenkontrolle befreit.

Nachdem sie nichts mehr haben, womit sie hätten auf ihren Heimatplaneten Chulak zurückkehren können, entscheiden sich Drey’auc und Rya’c, gemeinsam mit Tulpo’s Leuten im „Land des Lichts“ zu leben. Als er zu einem jungen Mann heranwächst, beginnt er erste „Scham“ zu fühlen, weil er jahrelang Apophis diente – ein Zeichen von Schwäche.
So schließen sich er und seine Mutter einer Gruppe von rebellierenden Jaffa an, wo Drey’auc stirbt, weil ihr Symbiont zu alt ist und sie sich weigert, einen neuen eingeplatzt zu bekommen.

Rya’c sieht seinen Vater erst kurz nach Drey’aucs Tod das erste Mal wieder. Zu diesem Zeitpunkt hat er jeglichen Glauben daran, die Goa’uld irgendwann zu besiegen, aufgegeben. Nachdem er anfangs einen großen Groll gegen seinen Vater hegt, wird die Beziehung allerdings wieder ins rechte Licht gerückt, nachdem Teal’c seinem Sohn erklärt, dass er einst von Apophis einer Gehirnwäsche unterzogen wurde. So fand Rya’c den Glauben an sich und in den Kampf gegen die Goa’uld wieder und schließt sich seinem Vater und Bra’tac an, um auf einer Mission die Waffe von Anubis zu zerstören und somit die Erde zu retten.

Rya’c schließt sich letztendlich Bra’tac an, um seine Ausbildung zu einem tapferen Krieger weiterzuführen.


Erster Auftritt in: Stargate: SG-1

Blutsbande

Bloodlines

Teal'c kehrt nach Chulak zurück um die Leute davon abzuhalten seinem Sohn als Wirt zu nutzen. Dafür muss er sich aber selber opfern.

Neil Denis

Biographie

Neil Denis wurde am 13.07.1987 in Vancouver, British Columbia, Kanada geboren.

Er spielt gerne Paintball, fährt gern Snowboard und ist ein Fan der Musikrichtungen Hip Hop und Rock’n Roll.

Filmographie

1995
University Hospital

1996
The X-Files

1997
A Call To Remember
The Sentinel

1998
RoboCop: Alpha Commando
Goosebumps
Dead Man’s Gun
Golf Punks
The Inspectors
Max Q
Big And Hairy
Stargate SG-1

1999
Zenon - Girl Of The 21st Century

2000
Spooky House
Seven Days
Out Of Time
First Wave
Frankie & Hazel
Freedom
X-Men: Evolution

2001
X-Men: Evolution

2002
Tribe Of Joseph
Living With The Dead
2030 CE
X-Men: Evolution
Stargate SG-1

2003
2030 CE
X-Men: Evolution
Stargate SG-1

2004
Romeo
Zolar
Stargate SG-1

2005
Fetching Cody

2006
A Girl Like Me: The Gwen Araujo Story
The Dead Zone
Alice, I Think

2007
Beyond Loch Ness

Aktuelles

SG-P sucht dich!

Hier kommt deine Chance: Wir suchen 2-3 Mitarbeiter, die unser Team verstärken. Schick uns deine Bewerbung und gestalte SG-P mit!

Anzeige

Conventions

Wales Comic Con 2018
- Glyndŵr University, Wrexham -

Nach dem anhaltenden Erfolg der Vorgänger-Events kehrt die Comic Con im April 2018 nach Wales zurück. Zumindest ein Stargate-Darsteller ist schon dabei!

   

mehr +
Destination Star Trek Germany
- Messe Westfalenhallen Dortmund -

Die offizielle europäische Star Trek-Convention kehrt im April 2018 nach Deutschland zurück.

   

mehr +
German Comic Con Frankfurt 2018
- Messe Frankfurt -

Die German Comic Con Frankfurt gehört zu den German Comic Cons in Dortmund und Berlin. Sie hat NICHTS mit der Comic Con Germany in Stuttgart zu tun.

Die German Comic Con bringt die Conventionszene zurück nach Frankfurt. Wie bei den anderen Comic-Cons weltweit gilt auch hier das Konzept: Der Besucher zahlt einen niedrigen Eintrittspreis um auf das Messegelände (Händler- und Ausstellerbereich, Cosplay-Zone, Free Panels) zu gelangen und stellt sich sein Programm dann anhand von bezahlten Panels, Autogrammen und Photo Shoots selbst zusammen. Das ermöglicht den Fans, sich ihren Tag so günstig oder teuer und so umfangreich wie sie wünschen zu gestalten.

Schon in der Vergangenheit konnte die German Comic Con mit namhaften Stars aufwarten. In Frankfurt wird dies kaum anders verlaufen. Potenziell können bei einer Comic Con natürlich auch immer Stargate-Gäste angekündigt werden.

   

mehr +