• Willkommen! Heute ist der 09. Dezember 2016

Episoden

Rodneys Tao
Tao of Rodney


Weltpremiere: 11.12.2006 Premiere DE: 16.01.2008 Regie: Martin Wood Drehbuch: Damian Kindler
SGP Bewertung:
Fan Bewertung:



McKay ist mit einem Team von Wissenschaftlern in den Außenbezirken der Stadt unterwegs, um überflüssige Stromfresser abzuschalten, die die Antiker eingeschaltet haben, als sie für kurze Zeit wieder die Kontrolle über die Stadt hatten. Allerdings hatten sie dafür auch 3 ZPMs, die nun unter der Erde, der Deadalus und Atlantis aufgeteilt wurden.

Sie entdecken einen Raum, in dem ein merkwürdiges Gerät steht. Rodney versucht, die Konsole in Gang zu bringen, doch Zelenka rät ihm erst einmal in der Datenbank nach Informationen zu suchen. Rodney schaltet es dennoch ein und wird von einem Energiestrahl umfasst.

Als der Strahl deaktiviert wird, bringen sie Rodney sofort zu Dr. Beckett, der allerdings nichts feststellen kann. Er versucht zusammen mit Radek herauszufinden, was diese Maschine bezwecken sollte, doch sie kommen zu keinem Ergebnis, also entscheidet sich McKay dazu, etwas essen zu gehen. In der Kantine fällt ihm auf, dass sein Gehör sich extrem verbessert hat, da er genau hören kann was seine Teamkameraden über ihn sagen, obwohl sie mehrere Tische entfernt sitzen.

Plötzlich ruft ein Off-World-Team über Funk um Hilfe und Weir entscheidet sich dazu, Sheppard und sein Team loszuschicken um ihnen zu helfen. Nach einiger Zeit kehren sie zurück und Dr. Beckett steht schon mit einigen Sanitätern im Jumper Hangar, aber als sich der Jumper öffnet, sind alle wohlbehalten und das Team, das sie retten sollten, ist auch vollständig anwesend. McKay ist davon überzeugt, dass er dafür verantwortlich ist, da genau in dem Moment, in dem er gedacht hat wie toll es doch wäre wenn jetzt alle Waffen der Gegner klemmen würden, genau das geschehen ist. Er scheint im Allgemeinen sehr ungewöhnliche Fähigkeiten zu entwickeln, die ihm aber im Nachhinein noch zum Verhängnis werden sollen.



McKay, Zalenka und einige Wissenschaftler bewegen sich durch einige überschwemmte Gänge auf der Suche nach einem Raum dessen Geräte wieder abgeschaltet werden sollen nachdem die Antiker Atlantis verlassen haben. Sie finden ihn und versuchen zunächst herauszufinden wozu der Raum gedacht ist. McKay spielt an einigen Schaltern herum und plötzlich wird er von einem Energiestrahl getroffen.


Auf der Krankenstation wird McKay untersucht und Beckett kommt zu dem Schluss, dass ihm nichts fehle. McKay äußert seine Sorge, dass der Strahl irgendwelche merkwürdigen Veränderungen an ihm vorgenommen haben könnte. Zelenka und McKay untersuchen daraufhin das Labor in dem der Unfall passiert ist, kommen jedoch zu keinem Ergebnis. Rodney entscheidet sich etwas essen zu gehen und stellt verwundert fest, dass sein Gehör sich extrem verbessert hat. Beim Aufstehen greift er unbewusst nach seinem Display welches ihm einige Zentimeter entgegen kommt. Ein Offworldteam meldet sich über Funk und ruft um Hilfe bei einem Angriff woraufhin Sheppard und die anderen mit einem Jumper aufbrechen. Zelenka untersucht weiterhin das Labor und bittet Weir um Hilfe bei einer Übersetzung. Sie stellen fest, dass das Gerät etwas mit der Veränderung der menschlichen DNS zu tun zu haben scheint als der Jumper zurück kommt.

McKay erklärt, dass er mit Hilfe seiner Gedanken die anderen gerettet hat. Als ihm niemand glaubt lässt er Beckett Kraft seiner Gedanken in der Luft schweben. Auf der Krankenstation unterhält er sich mit Weir und Sheppard über seine neuen Fähigkeiten. Neben der Telekinese und dem extremen Gehör glaubt er festgestellt zu haben, dass er zusätzlich auch weitaus intelligenter geworden ist. Weir vergleicht die Situation mit einer Ähnlichen im SGC bei der Anubis versucht hat einen Menschen genetisch zu verändern um ihm so zu ermöglichen aufzusteigen.

Sheppard und Weir versuchen herauszufinden weshalb die Antiker ein solches Gerät erfunden haben und ob es eine sinnvolle Maßnahme wäre weitere Personen mit dem Gerät zu verändern. McKay und Beckett diskutieren ob es besser ist ihn unter Beobachtung zu behalten oder ob er lieber arbeiten sollte. Auf dem Weg aus der Krankenstation wird McKay von Ronon begleitet und beginnt unabsichtlich die Gedanken anderer zu lesen was ihn schnell in die ein oder andere peinliche Situation bringt. Zunächst freut er sich noch Gedanken lesen zu können und kürzt damit Unterhaltungen ab, doch schnell wird es zu einer Belastung und er versucht die Fähigkeit unter Kontrolle zu bringen. Er schlägt Dr. Weir vor mit Hilfe des Kontrollstuhls den Energieverbrauch der Stadt zu optimieren und beginnt sofort mit der Arbeit weshalb die Systeme der Stadt regelmäßig ausfallen und Zalenka nicht mehr an dem Labor weiterarbeiten kann.

Nach und nach schafft es McKay alle um ihn herum zu nerven und durch seine neuen Fähigkeiten zu beleidigen. Weir stellt die Vermutung auf, dass das Gerät nicht dazu gedient hat um einen Vorteil im Krieg zu erhalten sondern eher dazu beim Aufstieg zu helfen. Das Problem dabei ist allerdings, dass nur gesteigerter Intellekt nicht ausreicht um aufzusteigen, sondern auch ein mentaler Anteil wichtig ist. McKay ließt Weirs Gedanken und führt in einem Monolog aus, dass das Gerät fehlerhaft sei und zu seinem Tot führen wird falls er es nicht schaffen sollte rechtzeitig auch den Mentalen Status zu erreichen. Da er währenddessen aufgehört hat an den Energiesystemen zu arbeiten brechen diese teilweise zusammen und Zalenka wird von einer Energieentladung getroffen und geht schwer verletzt zu Boden. McKay eilt auf die Krankenstation und heilt die Verbrennungen durch Auflegen seiner Hand und rettet damit Zalenkas Leben.

McKay beginnt sofort wieder zu arbeiten, doch nicht an dem Gerät von welchem er meint, dass es nicht dazu gedacht ist den Prozess wieder umzukehren. Stattdessen erfindet er neue Dinge, unter anderem eine gänzliche neue Art der Mathematik um das Verständnis des Universums zu verändern und einer Verbesserung der Schildtechnologie. Weir bietet ihm an ihn bei der Suche nach dem richtigen Weg zum Aufstieg behilflich zu sein. McKay findet heraus, dass es nötig ist eine Gehirnaktivität von 96% und zusätzlich eine EEG Frequenz von unter 1Hz zu erreichen um aufzusteigen. Er versucht also durch Konzentration diese Frequenz zu senken doch es gelingt ihm nicht annähernd. Weir ist der Meinung, dass der Aufstieg nicht auf eine Wissenschaftliche Art zu erreichen ist, sondern ein gänzlich anderes Verständnis notwendig ist. Sie bittet Sheppard ihm zu helfen, da er bereits ein halbes Jahr mit Antikern zusammengelebt hat die versucht haben aufzusteigen. Leider muss er feststellen, dass er nicht gut aufgepasst hat und selber nur wenige genaue Erinnerungen hat. Er versucht McKay beim meditieren zu helfen und ihm die richtigen Gedanken zu vermitteln und mit seinen Ängsten fertig zu werden.

Es gelingt ihm tatsächlich die Frequenz etwas zu senken, doch dann fühlt er sich wieder genötigt produktiv zu arbeiten. Er arbeitet daraufhin auf mehreren Computern gleichzeitig, da er selber inzwischen deutlich schneller ist als die einzelnen Computer. Weir versucht ihn zu überzeugen, dass es auch für McKay möglich ist aufzusteigen und versucht ihm klarzumachen in sich selbst zu glauben und das Ganze nicht wissenschaftlich anzugehen. Er soll mit seinen Bürden umgehen lernen, mit sich selbst ins Reine kommen um damit einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung zu machen. Daraufhin beginnt Rodney eine Tour von einem seiner Freunde zum nächsten um sich für seine Fehler und seine manchmal unerträgliche Art zu entschuldigen.

Er beginnt bei Zalenka, dem er so oft Unfähigkeit vorgeworfen hat und gesteht ihm ihn für einen großartigen Wissenschaftler zu halten. Die nächste in der Reihe ist Teyla, mit der er eine Teezeremonie abhalten will. Er zeigt damit seine Akzeptanz für ihre Traditionen. Auch Ronon gesteht er wie wichtig dieser ihm ist und fragt ihn nach seinen Narben, die er durch die Wraith erlitten hat. Da dieser nicht sagt, dass die Narben eine bestimmte Rolle spielen und auf eine gewisse Art wichtig für ihn sind sondern er im Gegenteil versucht sich nicht durch Dinge die er nicht ändern kann bedrücken zu lassen umarmt Rodney ihn und heilt dabei die Narben.

Anschließend besucht er Dr.Weir und überreicht ihr die digitale Version eines Buches über sie. Er hat es kurz zuvor geschrieben und dabei versucht auch persönliche Dinge und ihre Vergangenheit einzubeziehen um anderen Leuten eine andere Perspektive zu vermitteln als die Missionsberichte. McKay bittet Sheppard einige Worte bei seiner Beerdigung zu sprechen, da er nach wie vor nicht glaubt den Aufstieg schaffen zu können. Wenig später bricht er zusammen und wird auf die Krankenstation gebracht. Während er immer schwächer wird und seine Freunde ihm beistehen wird er immer ruhiger und versteht langsam, dass er nicht gegen den „Tot“ ankämpfen darf sondern sich der neuen Entwicklung stellen muss. Als Beckett in an die Geräte anschließt um seine Hirnaktivität festzustellen und alle um ihn herum ihm gestehen ihn wirklich gerne zu haben sinkt seine EEG-Frequenz auf 1%. Doch plötzlich richtet er sich auf und packt Beckett am Kragen. Daraufhin bricht er zusammen und Beckett fordert die Arzthelfer auf Rodney zu beatmen obwohl dieser das zuvor untersagt hatte. Als Weir widersprechen will teilt Beckett ihr mit, dass Rodey ihm zuvor gesagt hat wie er gerettet werden könnte. Daraufhin wird er in das Labor geschafft, einige kleine Veränderungen vorgenommen und das Gerät aktiviert. Der Energiestrahl trifft ihn erneut und Rodney wacht sofort auf. Er hat keinerlei seiner besonderen Fähigkeiten und ist sofort wieder topfit. Er hatte zuvor eine Eingebung wie die Maschine seinen originalen Zustand wieder herstellen konnte. Später versucht McKay zu verstehen was er zuvor erfunden hat doch muss feststellen, dass er nicht das Geringste davon versteht. Weir zeigt ihm daraufhin die Zahlen aus den Sekunden bevor Rodney beinahe gestorben wäre und dieser stellt fest, dass er tatsächlich in dem Bereich war aus dem er hätte aufsteigen können.


Review #1:

Eine exzellente Episode, die Humor, Charakterentwicklung und Teamdarstellung in einem vereint. Es gibt, wie man hier wieder einmal sah, vermehrt Folgen außerhalb des “Stargates”. Was keinesfalls ein Minuspunkt ist, man kann auch ohne dies eine hervorragende Folge entwickeln.

Hauptcharakter ist, wie schon oft, Dr.Rodney McKay. Man kann es zum Teil auch als Charakterepisode bezeichnen, denn McKay macht einen Wandel innerhalb der Episode durch. Und dank David Hewlett nimmt man ihm diesen und jede dazu gehörige “Tat” auch 100% ab. Daher 5 Punkte bei Charakterentwicklung. McKays Auftreten und Umgang mit seinen “Fähigkeiten” verdankt die Episode auch ihre volle Punktzahl bei Humor.

Dennoch kam auch der Rest des Teams zu seinem Einsatz. Positiv auch die Auftritte von Zelenka (David Nykl) und Carson Beckett (Paul McGillion). Letzterer wird ja in dieser Staffel die Serie verlassen. Daher ist es schön ihn noch mal in Aktion zu sehen.

Die Story selber war sicher nicht weltbewegend neu, was das Aufsteigen angeht. Jedoch sehr gut umgesetzt und auch wenn man eigentlich wußte das McKay weder sterben noch aufsteigen wird, durchweg unterhaltsam. Man hat darauf gewartet zu erfahren wie es denn nun “ausgeht”. Was wiederum Punkte bei Action und Spannung bringt.

Im ganzen bekommt die Episode 5 Punkte - also alles was drin ist. Sicher würden auch 4 reichen um sie als gute Episode auszuzeichnen. Jedoch befindet sich die Staffel derzeit wohl in einer Berg und Talfahrt. Denn Tao of Rodney ist ein krasser Gegenatz zu der vorherigen Episode Irresponsible. Schon alleine dafür gibt es einen Extrapunkt für Steigerung der Qualität. Aber auch so hat die Folge, mit solider, interessanter Story und einen erneut überzeugenden David Hewlett, welcher jede Herrausforderung für seine Rolle meistert, verdient.


Bewertung: (Maximal 5 Punkte pro Kategorie)

Action: 2
Charakterentwicklung: 5
Erotik: 0
Kontinuität: 5
Humor: 5
Spannung: 3
Spezialeffekte: 1

Aktuelles

SG-P-Forum

Triff Dich in unserem Forum mit anderen Stargate Fans und diskutiere über die Serien, stelle deine Fragen und erfahre viele weitere interessante Dinge über deine Lieblingsserie.

Werbung

Conventions

SpringCon 2017
- Phantasialand -

Freizeitpark trifft Convention!

   

mehr +
German Comic Con Frankfurt
- Messe Frankfurt -

Nach dem Erfolg der German Comic Cons in Dortmund und Frankfurt expandiert Cool Conventions nun auch in südlichere Gefilde und veranstaltet die German Comic Con Frankfurt.

   

mehr +
MCM Hannover Comic Con 2017
- Messe Hannover -

Nach einem erfolgreichen Jahr 2016 kehrt die MCM Comic Con auch im Jahr 2017 wieder nach Hannover zurück und begeistert sowohl mit der ein oder anderen Stargast-Ankündigung wie auch vor allem mit Cosplay, Manga, Anime und Gaming.

   

mehr +