• Willkommen! Heute ist der 06. Dezember 2016

Episoden

Kriegsbeute
Spoils of War


Weltpremiere: 11.01.2008 Premiere DE: 01.04.2009 Regie: William Waring Drehbuch: Allan McCullough
SGP Bewertung:
Fan Bewertung:



Der Heimatplanet der Asuraner wurde erfolgreich vernichtet. Bei dem Kampf haben sich Menschen und Wraith gegen die Asuraner verbündet, doch die Wraith hatten offensichtlich noch andere Pläne. So stiehlt der Wraith Todd drei ZPMs, bevor der Planet zerstört wurde.

Die Atlanter haben Todd jedoch einen Peilsender untergeschoben und verfolgen, wo sich der Wraith aufhält. Als ihnen die Sache komisch erscheint, folgen sie dem Signal und finden ein verlassenes Wraith-Schiff.

Nachdem Teyla sich mit den Systemen des Schiffes vertraut gemacht hat, kann sie dies relativ sicher steuern und führt sie zu einem einprogrammierten Planeten der Wraith. Dort machen sie eine fürchterliche Entdeckung. Mit Hilfe einer Einrichtung baut sich hier eine Wraith-Königin eine Klonarmee auf.



Die Raumschlacht über Asuras ist in vollem Gang. Todd gibt den Befehl die Darts zu starten, während die Schiffe sich gegenseitig vernichten. Die Nanitenmasse sinkt in den Planetenkern und die „Flotte“ springt in den Hyperraum. Todd hingegen gibt den Befehl auf die Darts zu warten, bevor auch er mit seinem Schiff verschwindet. Drei Darts kommen währenddessen vom Planeten zurück mit einer Fracht, die aus drei Zero-Point-Modulen besteht. Als die Darts wieder zurück im Schiff sind, gibt Todd den Befehl nun auch in den Hyperraum zu springen.

Sheppard kommt in den Kontrollraum auf Atlantis. McKay sagt, das es nun schon eine Woche her ist, seit der Schlacht und das es so keine nennenswerten Geschehnisse gibt, bis die Tiefenraumsensoren etwas aufschnappen, das er als den Sender erkennt, den sie Todd untergeschoben haben. Ronon will wissen, was da los ist, aber McKay sagt, das er keine Ahnung hat und sie das einfach im Auge behalten werden. Sheppard gibt sich damit erstmal zufrieden.

Ronon geht derweil zu Teyla, die sich im Fitnessraum aufhält und dort das Trimmrad benutzt. Sie fragt Ronon, ob er das Gerät auch je benutzt hat, aber Ronon geht nicht darauf ein, da er wissen will, wie es ihr geht. Sie sagt ihm das sie „nur“ schwanger sei und keine Krankheit habe.

24 Stunden später. Sheppard geht mit McKay in den Kontrollraum zu Zelenka, der das Signal von Todds Sender im Auge behalten hat, aber keine Änderung vermelden kann, weder eine Ortsänderung noch sonst etwas. Sheppard ordnet an, das sie sich das mal genauer anschauen werden.

Lorne macht sich mit seinem Team sowie Sheppard, McKay und Ronon im Umkleideraum für den Einsatz fertig als Teyla reinkommt und Sheppard mitteilt, dass sie an der Mission teilnehmen möchte. Nachdem alle anderen Anwesenden den Raum verlassen haben, packt Ronon McKay und schleift ihn raus, da dieser keine Anstalten macht den anderen zu folgen. Sheppard sagt Teyla, dass die beiden darüber geredet haben und sie seine Meinung kennt. Teyla wird darauf sauer und fängt an sich mit Sheppard darüber zu streiten, weil sie seiner Meinung nach ihren Frust loswerden will, da sie mit ihrer Schwangerschaft überfordert zu sein scheint und der Vater ihres ungeborenen Kindes als vermisst gilt. Teyla aber wiederum denkt, das er einfach nur sauer sei, weil sie ihm nicht direkt gesagt hat, das sie schwanger sei.

Einige Zeit später nähern sich Sheppard und sein Team sowie Lornes Team dem Schiff von Todd, welches, wie McKay feststellt, beträchtliche Schäden aufweist und verlassen im Weltraum treibt. Sheppard geht mit McKay und Ronon an Bord um nachzuschauen und sie finden dort einige Leichen. Lornes Team kommt nach und trifft sich mit den Dreien im „Kontrollraum“ des Hives.

Sheppard will wissen, ob McKay es zum Laufen kriegt, damit sie es nach Atlantis fliegen können. McKay ist zuversichtlich, das er es schafft.

Sheppard fliegt zurück nach Atlantis und trifft sich dort mit Zelenka, während er auf dem Weg zu Teyla ist. In der Cafeteria erklärt er ihr die Lage mit dem Hive und dass er sie benötigt, damit sie es fliegt, aber Teyla fängt direkt an zu sticheln wegen seiner Aussagen über ihren Zustand. Schließlich kriegt er sie dazu es zu machen.

Währenddessen arbeitet McKay weiterhin daran das Hive funktionstüchtig zu bekommen. Lorne bringt ihm was zu essen, während Ronon wahllos auf verschiedene Knöpfe drückt und dadurch eine Art Karte aktiviert.

Sheppard ist derweil mit Teyla an Bord eines Jumpers auf dem Weg zum Hive. Die beiden unterhalten sich darüber, dass Teylas Kind womöglich der/die Letzte ihrer Art sei. Sheppard sagt ihr, dass sie nicht so pessimistisch sein soll und das bestimmt noch einige Athosianer am Leben sind.

Als die beiden dann an Board des Hives sind, erklärt McKay, dass er eine Art Karte entdeckt hätte, woraufhin sich Ronon seinen Anteil an Lob holen will. Während die Drei diskutieren bekommt Teyla eine Art Verbindung zu dem Schiff hin, mit deren Hilfe sie alle Systeme des Schiffs aktiviert. Sie sagt, dass ihre Wraithfähigkeiten stärker wären als je zuvor und dass sie praktisch das ganze Schiff „fühlen“ könnte. Ronon will wissen, ob sie es fliegen kann, woraufhin sie den Sublichtantrieb zündet und das Schiff sich in Bewegung setzt. Sheppard sorgt sich um sie, aber Teyla sagt, es ginge ihr gut. Es wäre diesmal alles so einfach. Teyla bemerkt das die Koordinaten einer Wraithheimatwelt einprogrammiert wären und sie das Schiff dorthin fliegen könnte, was Sheppard lieber mit der Daedalus machen möchte, doch Teyla macht ihre Meinung deutlich, woraufhin er nachgibt.

Teyla steuert das Schiff in den Hyperraum. McKay kann Sheppard nicht genau erklären, was da vor sich geht, als Teyla sagt, dass sie die Koordinaten erreicht haben und sie aus dem Hyperraum bringt.
Sheppard stellt klar, dass dies genau die Situation sei, in der er sie nicht haben wollte, weshalb sie mit Lorne und seinem Team auf dem Hive bleiben wird. Er hingegen wird mit Ronon und McKay zum Planeten fliegen und sich dort umschauen. Auf dem Weg dahin bemerken sie ein weiteres Hive im Orbit, das sie aber nicht bemerken kann, da der Jumper getarnt ist.

Auf dem Planeten angekommen begeben sich die drei in die Höhle des Löwen, indem sie in den feindlichen Stützpunkt eindringen. Dort entdecken sie eine Königin die anscheinend im Winterschlaf ist und die drei nicht bemerkt. Ronon jedoch bemerkt etwas anderes. Merkwürdige Kokons mit Gestalten darin. Plötzlich nähern sich jedoch drei Wraith die etwas an den Kokons machen wollen.

Einer davon scheint etwas fertig ausgebrütet zu haben. Sie reißen den Kokon auf und holen einen Wraith heraus, der jedoch noch kein wirkliches Gesicht hat. Sie setzen ihm eine Maske auf und bringen ihn weg. Sheppard geht mit den beiden anderen weiter durch den Stützpunkt, um sich dort umzuschauen, als sie in eine riesige Halle kommen die Millionen Kokons zu enthalten scheint.

McKay versucht sich ins System einzuklinken um Genaueres zu erfahren. Anscheinend werden hier genetische Experimente durchgeführt, genauer gesagt, versuchen sie Wraith zu klonen, da es nicht mehr so viele Königinnen gibt, die für Nachwuchs sorgen. McKay bemerkt weiterhin, dass diese Kokons sich über Meilen erstrecken, woraufhin Sheppard genauer wissen möchte über wie viele Meilen. McKay erwidert daraufhin nur „hunderte“.

Währenddessen wird die Königin von einem ihrer Untergebenen geweckt. Er berichtet, dass die Energieversorgung fast wieder am Laufen sei. Sie befiehlt daraufhin das der Commander des Hives, der die ZPMs hat besorgen lassen, zu ihr gebracht werden solle. Dieser ist natürlich Todd, der in einer Gefängniszelle festgehalten wird. Gerade als zwei Wraithwachen ihn holen wollen, schießt Ronon sie nieder und zusammen mit McKay und Sheppard befreit er Todd.

Sheppard verlangt von Todd eine Erklärung, was hier vorgeht, woraufhin er ihnen erklärt, dass die Königin Wraith durch Klonen züchtet. Die vergangene Schlacht über Asuras war die perfekte Gelegenheit das herrschende Energieproblem zu beseitigen. McKay versteht sofort, dass sie sich Zero-Point-Module besorgt haben. Todd erklärt, dass er während die Schlacht in vollem Gange war, drei Darts losgeschickt hat, um ZPMs vom Planeten zu holen.

Gerade als die Vier flüchten wollen, geht der Alarm los und es tauchen einige Wraithwachen auf, woraufhin eine Schießerei beginnt. Todd kann sich verstecken und später flüchten, während Ronon, Sheppard und McKay betäubt und in eine Zelle gebracht werden.

Wenig später wachen die drei auf und werden zur Königin gebracht, damit sie sie befragen kann. Sie zwingt Sheppard auf die Knie, doch sie kann nicht in seinen Geist eindringen. Wie vor ein paar Jahren eine andere Königin auch, scheitert auch sie an Sheppard starkem Willenswiderstand.

Todd konnte sich unterdessen eines Darts bemächtigen. Teyla bemerkt dies an Bord des Hives, woraufhin Lorne den Abschuss des Darts befiehlt, aber Teyla erinnert ihn daran, dass der Colonel auch einen Dart fliegen kann. Lorne ist dies egal, da der Dart eine Bedrohung ist. Gerade als Teyla ihn abschießen will, meldet sich Todd , das er in dem Dart sitzt und er Sheppard und sein Team gesehen hat. Daraufhin lässt Teyla ihn an Bord kommen.

Derweil geht das „Verhör“ von Sheppard und seinem Team weiter, und da die Königin nicht in Sheppards Geist eindringen kann, verspricht sie ihm, dass sie sich an McKay nährt, wenn er nicht ihre Fragen beantworten wird. Gerade als sie zum Schlag fürs Nähren ansetzt, stoppt sie abrupt ab und ordnet an die drei wieder in eine Zelle zu bringen.

An Bord des Hives will Todd wissen, was Teyla unternimmt, und Lorne erklärt, dass Teyla sich der Königin bemächtigt hat und sie nun kontrolliert. Todd sagt, das dies unmöglich sei, aber Lorne sagt ihm, das nichts unmöglich sei.

Teyla liefert sich geistlichen derweil einen Kampf mit der Königin, wobei sie die Oberhand behält.

Sheppard diskutiert mit seinem Team, wie sie ausbrechen können, als die Wache von der Königin niedergeschossen wird. Die Königin, die immer noch von Teyla kontrolliert wird, gibt den Dreien ihre Waffen, aber sie verliert langsam die Kontrolle über die Königin, die derweil Teylas Kind in ihrem Leib entdeckt hat, weshalb Teyla John anfleht sie zu erschießen. Sheppard zögert kurz, feuert dann aber ein ganzes Magazin auf die Königin ab. Während er nun mit McKay und Ronon flüchtet, befiehlt er McKay die ZPMs zu finden, was aber nicht möglich ist, da es zu lange dauern würde. Gerade in dem Moment fängt die Energieversorgung aufgrund der ZPMs an zu laufen und die Wachen finden die Königin.

An Bord des Schiffes geht es Teyla nicht so gut, da die Königin fast ihr Kind getötet hätte. Todd bemerkt, dass das Hive, das im Orbit des Planeten war, nun auf ihr Hive zusteuert. Lorne befiehlt auf Sheppard und sein Team zu warten, welche sich auf dem Planeten den Weg zum Jumper frei schießen. Das feindliche Hive beginnt auf deren Hive zu feuern, als Sheppard sich meldet und berichtet, dass er mit dem Jumper fast da ist. Als er an Bord ist, will Lorne in den Hyperraum springen, aber Sheppard verbietet es, da er eine bessere Idee hat. Er holt die anderen von Bord des Hives in den Jumper und lässt Teyla es noch vorher auf Kurs in Richtung Planet steuern. Das verlassene Hive stürzt direkt auf den feindlichen Stützpunkt, welcher daraufhin explodiert. Sheppard verschwindet mit seinem Team danach durch das Stargate im Orbit nach Atlantis.

Dort angekommen, trifft er sich einige Zeit später mit Teyla, die von der Untersuchung bei Dr. Keller kommt und ihm sagt ,dass mit ihrem Sohn alles in Ordnung ist , was Sheppard überraschend aufnimmt, da sie bereits zu so einem frühen Zeitpunkt weiß, dass es ein Junge wird. Teyla gibt zu, dass Sheppard damit recht hatte, sie nicht mit auf Missionen gehen zu lassen, da diese sie fast ihr Kind gekostet hat. Teyla fällt Sheppard nach der Aussage in die Arme, was dieser irritiert aufnimmt.

Aktuelles

SG-P-Forum

Triff Dich in unserem Forum mit anderen Stargate Fans und diskutiere über die Serien, stelle deine Fragen und erfahre viele weitere interessante Dinge über deine Lieblingsserie.

Werbung

Conventions

SpringCon 2017
- Phantasialand -

Freizeitpark trifft Convention!

   

mehr +
German Comic Con Frankfurt Frankfurt
- Messe Frankfurt -

Nach dem Erfolg der German Comic Cons in Dortmund und Frankfurt expandiert Cool Conventions nun auch in südlichere Gefilde und veranstaltet die German Comic Con Frankfurt.

   

mehr +
MCM Hannover Comic Con 2017
- Messe Hannover -

Nach einem erfolgreichen Jahr 2016 kehrt die MCM Comic Con auch im Jahr 2017 wieder nach Hannover zurück und begeistert sowohl mit der ein oder anderen Stargast-Ankündigung wie auch vor allem mit Cosplay, Manga, Anime und Gaming.

   

mehr +