• Willkommen! Heute ist der 26. September 2017

Episoden

Kein Zurück
Point of no Return


Weltpremiere: 08.09.2000 Premiere DE: 08.08.2001 Regie: William Gereghty Drehbuch: Paul Mullie und Joseph Mallozzi
SGP Bewertung:
Fan Bewertung:



SG-1 stattet einem Forscher einen Besuch ab, der detaillierte Informationen über das Stargate-Programm besitzt.


Das SG-Center erhält einen Anruf von einem Mann aus Montana, der über Roswell spricht, über den JFK-Mord, über verschiedene Regierungskonspirationen und über das Stargate. Er kennt einiges davon und möchte unbedingt mit Colonel O'Neill reden. Also geht dieser zum Treffpunkt in Montana. Teal'c, Sam und Daniel sind auch dabei, doch zunächst undercover, da O'Neill alleine kommen soll. Der Mann stellt sich als Martin Lloyd vor und beginnt gleich mit seinen Theorien über das Stargate. Er weiß sehr viel, doch O'Neill spielt natürlich den Ungläubigen.

Da er O'Neill nicht zu überzeugen vermag, will Martin ihm sein abgestürztes Raumschiff in den Wäldern zeigen, doch im Wald angekommen, finden sie nichts. Inzwischen untersucht das Team auch Martins Haus, dort finden sie viele Alien-Spielzeuge, Poster, futuristisch aussehende Lampen usw. aber sie finden auch einen Medizinschrank mit allerlei Antidepressiva und anderen starken Medikamenten. Doch sie sind nicht die einzigen, die das Haus untersuchen, denn vier Männer beobachten SG-1 durch eine Videokamera, die in Martins Haus installiert ist.

Diese entdecken unter anderem, dass Teal'c eine Larve in sich trägt. Sam und Daniel suchen Martins Psychiater auf, doch der sagt ihnen nur, dass Martin ein schwieriger Fall ist, der die meiste Zeit in seinen Fantasien lebt. Er gibt ihnen aber Martins Arbeitsadresse. Als sie dort ankommen, finden sie nur eine leere Halle vor, als plötzlich drei Männer kommen und sie mit Waffen bedrohen und fesseln.

Inzwischen sind O'Neill, Teal'c und Martin in einem kleinen Motel abgestiegen. Martin möchte seine Medikamente nehmen, doch O'Neill nimmt sie ihm weg, um zu sehen, was das für Auswirkungen hat. Jetzt erinnert er sich wieder an das Raumschiff und führt O'Neill und Teal'c zu ihm. Es scheint eine Fluchtkapsel zu sein und Martin erklärt, dass er und die anderen Männer auf die Erde kamen, weil sie mit den Goa'uld im Krieg lagen und Hilfe suchten. Doch bald mussten sie entdecken, dass die Erde technologisch nicht fortschrittlich genug war, um zu helfen, worauf sie einfach hier blieben.

Da das Schiff geöffnet wurde, erhalten die anderen vier Männer ein Signal, gerade als sie Sam und Daniel verhören wollen. Sie machen sich auf in den Wald zum Schiff, wo sie nur Martin vorfinden. Sie nehmen ihn in einem Lieferwagen mit und O'Neill und Teal'c verfolgen sie auf dem Bildschirm, da Martin ein Ortungsgerät bei sich hat. Der Wagen kommt bei den Lagerhallen zum Stillstand, wo auch Daniel und Sam sind. O'Neill kommt dazu und befreit sie, doch von den vier Männern fehlt jede Spur.

Das Schiff im Boden wird von einem Selbstzerstörungsmechanismus zerstört, wahrscheinlich durch die vier Männer. Martin gibt O'Neill eine Stargate-Adresse, die O'Neill, Teal'c und Martin am nächsten Tag aufsuchen: Es ist eine Welt in Trümmern, sie schien jedoch viel fortschrittlicher gewesen zu sein als die Erde. Martin geht zurück zur Erde, da seine Heimatwelt nun eine tote Welt ist.
 

Aktuelles

SG-P sucht dich!

Hier kommt deine Chance: Wir suchen 2-3 Mitarbeiter, die unser Team verstärken. Schick uns deine Bewerbung und gestalte SG-P mit!

Anzeige

Conventions

German Comic Con Berlin 2017
- Messe Berlin -

Nach dem großen Erfolg der Comic Con Berlin 2016 kehrt die German Comic Con auch im Jahr 2017 wieder in die Hauptstadt zurück.

   

mehr +
PARIS MANGA & SCI-FI SHOW 24
- Paris Expo Porte de Versailles, Paris, Frankreich -

Die PARIS MANGA & SCI-FI SHOW findet zweimal im Jahr in Paris statt und zeichnet sich durch eine bunt gemischte Gästeliste sowie jede Menge Events aus den Bereichen Cosplay, Anime, Comics, Sci-Fi und Fantasy aus.

   

mehr +
FearCon
- Maritim Hotel, Bonn, DE -

Die FedCon GmbH lädt mit ihrem Horror-Ableger FearCon pünktlich zu Halloween zu einem schaurigen Wochenende im Maritim Hotel in Bonn.

   

mehr +