• Willkommen! Heute ist der 23. Oktober 2017

Episoden

Die verlorene Stadt, Teil 2
Lost City, Part 2


Weltpremiere: 19.03.2004 Premiere DE: 10.05.2010 Regie: Martin Wood Drehbuch: Brad Wright, Robert C. Cooper
SGP Bewertung:
Fan Bewertung:



Anubis beginnt mit einem systematischen Angriff auf die Erde und die einzige Hoffnung unseres Planeten liegen darin, ob SG-1 die mystische Stadt der Antiker, Atlantis, findet. (Teil 2 von 2)


Das Antikerwissen macht sich in Colonel O'Neills "fron" - das Antikerwort für Kopf - immer mehr bemerkbar: Da er nun das gesamte Wissen der Antiker in seinen Kopf geladen hat, wird er hoffentlich, den Ort kennen, an dem die verlorene Stadt der Antiker sich befindet. Nur in dieser Stadt könnten, so denken alle, die Waffen liegen, die zur Vernichtung Anubis' führen können. Und da Anubis mit seiner Super-Drohnen Armee immer näher an die Erde kommt, kann das SG-1 Team nur beten, dass O'Neill bald zum Antiker wird - obwohl sie alle leider wissen, was dann passiert: O'Neills Körper wird dem Umwandlungsprozess nicht mehr lange aushalten und er wird schließlich sterben.

Und der Prozess scheint schon begonnen zu haben, denn Dr. Daniel Jackson bemerkt, dass O'Neill in einem Kreuzworträtsel Wörter der Antiker geschrieben hat, während er noch immer Englisch sprechen und lesen kann. Daniel nimmt an, dass es keine Wörter sind sondern Silben, die sich in zwei Wörter zusammen setzten, Praclarush Taonas, der Planet auf dem die verlorene Stadt liegt. Aber Daniel erkennt ebenfalls, dass jede Silbe für ein spezielles Gatesymbol steht und dadurch findet er die Toradresse und gibt sie an Sam weiter. Diese versucht den Planeten anzuwählen, ohne Erfolg, wie schon einmal vor 2 Jahren, als sie ebenfalls versuchten den Planeten anzuwählen. Das bedeutet, dass das Stargate vergraben sein muss. Major Carter kann die Toradresse dazu nutzen die Position im Weltall auffindig zu machen, jedoch müssten sie dann mit einem Schiff dorthin fliegen. Dr. Elizabeth Weir - die neue Leiterin des SGC- erinnert sie daran, dass die Prometheus nicht dafür verwendet werden kann, denn wenn Anubis die Erde angreifen sollte, wäre die Prometheus die letzte Linie der Verteidigung und kann daher nicht weggegeben werden.
Teal'c und Bratac, konnten auf Chulak in den Besitz eines Goa'uld Transportschiffes gelangen. Das Schiff wurde Anubis von einem freien Jaffa gestohlen, der sich Ronan nennt und sich der Mission anschließt. SG-1 und Bratac sowie Ronan machen sich nun auf den Weg zu Praclarush Taonas, zusammen mit dem von Colonel O'Neill beladenen Frachtraum, welcher nun voll mit Dingen steht, die er eingepackt hat, aber nicht weiß, wieso. Ebenfalls bemerkt O'Neill, dass sie nicht schnell genug reisen und so modifiziert er den Antrieb des Schiffes in einer Weise, die selbst Carter, die mitgekommen ist, unbekannt war. Sie erzählt ihm, dass sie von Hammond dazu autorisiert wurde, die Leitung des Teams zu übernehmen, wenn Colonel O'Neills Gehirn zu sehr von dem Antikerwissen beeinträchtigt wird.

Er macht es ihr einfach, indem er sagt, dass er zurücktritt. Somit hat Carter nun die Leitung des Teams.

Anubis beginnt den Angriff auf die Erde. Ein amerikanischer Flugzeugträger und ein Kampfschiff wurden von einem seiner Schiffe, insgesamt über 30 an der Zahl, die rund um den Globus auf Stellung gegangen sind, zerstört. Die weltweite Kommunikation wurde ebenfalls beschädigt, sodass es kaum noch möglich ist mit den Staatschefs aus anderen Ländern zu sprechen. Der nun ängstliche und eingeschüchterte Vizepräsident Kinsey flüchtet zum SGC, damit er durchs Tor zur Alpha Ebene fliehen kann. Im Weißen Haus, befiehl Hayes, der ein Treffen mit hochrangigen Offizieren hat, darunter auch General Hammond, nachdem er mit einem Hologram von Anubis gesprochen hat, seinem Team, dass sie bleiben und kämpfen sollen. Er befiehlt den Start der Prometheus.

SG-1 erreicht den Planeten, aber die Oberfläche ist komplett von Lava bedeckt. Carter nimmt an, das O'Neill Schutzanzüge eingepackt hat, weil er wusste, wie der Planet aussieht. Er zeigt auf eine blasen-ähnliche Anomalie, die Carter als eine perfekt geformte Sphäre bezeichnet. SG-1 transportiert sich mit den Ringen hinunter, und Bratac sowie Ronan fliegen davon, weil die intensive Hitze des Planeten nicht gut für das Schiff ist. O'Neill bewegt sich auf einen thronartigen Stuhl zu, legt seinen Schutzanzug ab, setzt sich hin und berührt mit seiner Hand eine Armsteuerung. Die Atmosphäre rund um den Stuhl herum wird sicher, sodass das SG-1 Team ebenfalls die Schutzanzüge ausziehen kann. Dann aktiviert O'Neill eine holografische Karte, welche die Erde zeigt und er sagt zwei Worte: Terra und Atlantis. Der Ort ist in der Antarktis. Dann zieht O'Neill seinen Schutzhelm wieder über, deaktiviert die Karte und die atmosphärische Kontrolle. Er holt eine Energiequelle aus dem Boden hervor, die er Carter übergibt.

SG-1 signalisiert Bratac, dass er sie dort rausholen muss, denn die Struktur der Sphere kollabiert. Aber Bratac wurde von Ronan verwundet, der, wie sich herausgestellt hat, ein Spion von Anubis ist. Bratac tötet Ronan, und obwohl er sehr schwach ist, aktiviert er mit letzter Kraft noch den Ringtransporter. O'Neill, der nun neben dem Wissen der Antiker auch noch die Heilkraft dieser besitzt, heilt Bratac.

Im SGC befiehlt Kinsey Dr. Weir, dass sie ihn zur Alpha-Ebene gehen lassen soll. Doch plötzlich wird das Stargate unplanmäßig angewählt. Weir befiehl die Iris zu schließen und kurz darauf gibt es eine extreme Explosion, jedoch wird das SGC durch die Iris geschützt. Anubis hat das Tor angewählt. Kinsey wird nun nirgendwo hingehen. Er und Weir streiten nun am Telefon vor den Ohren des Präsidenten darüber, ob sie die Prometheus zur Unterstützung des SG-1 Teams in die Antarktis senden sollen order nicht. Kinsey versucht Weir zu feuern, aber der Präsident akzeptiert stattdessen den Rücktritt des Vizepräsidenten Kinsey und gibt Weir den Befehl die Prometheus zur Unterstützung Verstärkung von SG-1 in die Antarktis zu schicken.

In der Antarktis beginnt der von Colonel O'Neill modifizierte Ringtransporter das Eis an der Stelle zu schmelzen zu der O'Neill das Schiff geflogen hat. Anubis' Flotte hat von der Ankunft erfahren und nähert sich um das Schiff zu zerstören. Plötzlich kommt die Prometheus unter dem Kommando von General Hammond aus der gegenüberliegenden Richtung mit mehreren Flotten von F-302 Kampfjägern an und sie unterstützen SG-1. Dadurch erhält das Team die Zeit, die es benötigt mit den Ringen nach unten transportiert zu werden. Dort findet das Team um O'Neill eine Kammer und O'Neill flüstert ein Wort vor sich hin, welches Daniel als "Schlaf" übersetzt.

Anubis' Super-Drohnen transportieren sich hinunter und verwickeln das SG-1 Team in ein Feuergefecht. O'Neill geht zu einer Plattform, wie der auf dem Lava-Planeten, auf welcher sich erneut ein thronartiger Stuhl befindet. Er entfernt eine ausgebrannte Energiequelle und setzt die Major Carter gegebene wieder ein. Dann aktiviert er den Stuhl und die Plattform. Plötzlich schießen Millionen von kleinen energieartigen Wesen, aus einem Loch im Boden, in den Himmel, umgehen die Prometheus, welche sich auf dem Weg zu Anubis' Mutterschiff befindet, und vernichten Anubis und seine ganze Flotte!

Zurück in der Eishöhle, wird es offensichtlich, dass es sich auch hier nicht um die verlorene Stadt handelt. O'Neill, der vor Erschöpfung einschläft, deutet an, dass er zu der Kammer muss, die er vorher schon erwähnt hatte. Die Kammer wird aktiv und friert O'Neill ein, als er gerade so noch die Worte "Aveo ... amacuse", sagt, welches in der Sprache der Antiker gesprochen ist und "Lebt wohl" bedeutet.

Aktuelles

Ben Browder Interview 2017

Auf der diesjährigen Collectormania in Birmingham hat sich Ben Browder einige Minuten Zeit genommen, um unsere Fragen zu beantworten! Lest hier unser Interview mit dem Cameron Mitchell-Darsteller!

Anzeige

Conventions

Wales Comic Con
- Glyndwr University, Wrexham, Wales, UK -

Nach dem anhaltenden Erfolg der Vorgänger-Events kehrt die Comic Con im Dezember 2017 nach Wales zurück. Auch Stargate-Darsteller sind wieder dabei.

   

mehr +
Milan Comic Con
- Superstudio Più, Mailand -

Die Milan Comic Con findet 2017 zum ersten Mal statt.

   

mehr +
Lunar Eclipse Reunion
- Hilton Hotel Düsseldorf -

Die Lunar Eclipse Reunion ist eine inoffizielle Convention für Fans von Teen Wolf. Für das Event ist auch Stargate-Darsteller JR Bourne in Deutschland zu Gast.

   

mehr +