• Willkommen! Heute ist der 22. Februar 2017

Episoden

Die Herkunft
Origin


Weltpremiere: 29.07.2005 Premiere DE: 22.05.2006 Regie: Brad Turner Drehbuch: Robert C. Cooper
SGP Bewertung:
Fan Bewertung:



Nachdem Vala und Daniel ein Antiker Kommunikationsgerät reaktiviert haben, müssen sie erkennen, dass sie dadurch die Erde unglücklicherweise einer großen Bedrohung ausgesetzt haben: Die Ori erreichen das SGC.


Vala Mal Doran und Daniel Jackson sind dem Boten der Ori gefolgt. Es aktivieren sich weiße Ringtransporter, die sie woanders hinbringen. Als Vala den Boten fragt, wo sie sind, sagt dieser, sie seien auf der Ebene der Celestis und im Hin-tergrund sieht man die Stadt der Götter. Dorthin gehen sie und werden an einen Tisch gebeten und der Bote verlässt den Raum.
In der Milchstraße: Ein Bote kommt durch das Stargate auf einen fremden Planeten und will nun, dass deren Bewohner die Ori anbeten.
Im SGC: Dr. Carolyn Lam, Teal'c, Lt. Colonel Mitchell und General Hank Landry besprechen die Situation. Vala und Daniel befinden sich noch immer im Koma, doch sind sie nun seit zwei Stunden stabil. Die Kommunikationssteine konnte Dr. Lee nicht entfernen, woraufhin Mitchell C4 Sprengstoff vorschlägt, jedoch versucht Dr. Lee die Energiequel-le zu deaktivieren - Dr. Lam will aber, dass möglichst große Vorsicht geboten ist, da das Gerät direkt mit den Gehirnen von Daniel und Vala verbunden ist. Landry befiehlt, sollte einer der beiden noch mal in Gefahr kommen, wird das Gerät deaktiviert - ganz egal wie.
Als die Besprechung vorüber ist, bittet Landry Teal'c in seinen Raum. Landry fragt Teal'c, was er ihm über Gerak erzäh-len kann. Teal'c antwortet daraufhin, dass er erster Primus von Munto war, der erst Ra diente und nach dessen Tod zu Ba’al wechselte. Gerak wollte den Rat der Jaffa übernehmen und hat dafür sogar andere Jaffa, die sich für die Demo-kratie eingesetzt haben, töten lassen. Nun ist er der Oberste im Hohen Rat und daher einer der mächtigsten Personen in der Galaxie. Landry will ihn gerne sehen und Teal'c überbringt diese Einladung.
Auf der Ebene der Celestis liest Daniel im Buch der Ori und erkennt Parallelen zu vielen Glaubenswegen auf der Erde. Feuer ist das Symbol der Ori, es steht für Licht, Wärme, Energie - doch auf der Erde wird es mit der Hölle, dem Schlech-ten, in Verbindung gebracht. Damit hatten wahrscheinlich die Antiker zu tun. Plötzlich öffnet sich eine Tür und der Bote kommt wieder hinein. Daniel und Vala erklären, was mit ihnen passiert ist und das sie nicht vorhatten gegen den Glau-ben der Ori vorzugehen. Sie erzählen von den Alteranern (Antikern). Der Ori fragt sie daraufhin, ob die beiden andere kennen, die nicht an sie glauben und Vala fragt, wieso sie den Ori davon erzählen sollte, wenn sie doch so allmächtig sind. Doch es geht nicht um die Ori, sondern um die Menschen, die den Weg der Erleuchtung gehen sollen - Daniel kennt dies schon aus seinen Erfahrungen mit Oma Desala.
Im Stargate Center hat Landry für Mitchell, der im Beobachtungsraum sitzt und sich Sorgen um Daniel und Vala macht, einen neuen Auftrag. Dr. Lindsay ist auf P3X-421 mit ihrem Team um die Menschen des Planeten zu beobach-ten. Dort traf man einen Tag zuvor auf eine Art Missionar, der versucht die Bewohner von einer Religion zu überzeugen, die die Erde bisher noch nicht kennen gelernt hat. Dieser Missionar lässt Wunder geschehen und scheint so die Bewoh-ner schnell auf seine Seite zu ziehen. Landry will, dass Mitchell SG-12 mitnimmt um dies zu untersuchen.
Auf Celestis bittet Daniel den Boten, dass er mit dessen Boss, dem Doci - der die Worte der Ori spricht - zu reden. Der Bote bittet Daniel mitzukommen, während Vala in dem Raum bleiben muss.

Im Stargate Center kommt unterdessen Gerak an. Er wird von General Landry begrüßt, während Teal'c das Ganze mit Misstrauen beobachtet - er mag Gerak nicht sonderlich.
Mitchell und SG-12 kommen unterdessen auf P3X-421 an, wo der Ori versucht, die Menschen weiterhin zum Origlau-ben zu bekehren und er scheint sein Ziel fast erreicht zu haben. Viele Dorfbewohner stehen um ihn herum und hören seinen Geschichten zu. Mitchell stellt sich vor und erfährt, dass der Bote die Ankunft von ihm vorhergesehen hat. Mit-chell sagt ihm, dass er von der Erde kommt und der Bote antwortet ihm, dass dies der Planet von Daniel Jackson ist. Als Mitchell fragt, woher der Bote Daniel kennt, sagt dieser nur, dass die Ori von ihm von dem Wunsch der Menschen in dieser Galaxie erfahren haben - dem Wunsch, ihre Bestimmung zu sehen.

Auf Celestis wird Daniel von dem Boten in einen großen Raum geführt. Auf der einen Seite des Raumes befindet sich ein Balkon, von dem aus man eine riesige Wand aus Feuer erblicken kann. In diesem Raum befindet sich auch der Doci, der spirituelle Anführer, der den Ori dient und ein Medium für die Ori wurde. Er befiehlt dem Boten sich zu entfer-nen. Daniel stellt sich vor und sagt dem Doci, dass sie Entdecker sind und gerne mehr über die Ori erfahren würden. Anstatt ihm zu antworten, sagt der Doci nur, dass ein Bote schon auf dem Weg Richtung Erde ist. Dies macht Daniel stutzig, da man sich doch in einer anderen Galaxie befindet. Doci macht Daniel klar, dass jeder, der den Weg der Er-leuchtung abweist, vernichtet werden wird.

Im Stargate Center sprechen Gerak und Landry, während sie durch die Gänge gehen. Plötzlich wird das Stargate akti-viert. Landry geht in den Kontrollraum, um zu erfahren, was los ist und Teal'c muss die Gäste zum Briefingraum führen.

Auf Celestis trägt Daniel dem Doci vor, dass er wahrscheinlich weiß, wer die Ori sind - sie sind mächtige Wesen, aber sie sind keine Götter, auch wenn sie sich so benehmen, was Daniel nicht versteht. Er glaubt, dass man den Weg der Erleuch-tung nur gehen kann, wenn man es selber will und die Ori zwingen einen geradewegs dazu, indem sie angebetet werden wollen und indem sie die Leute auf den Weg der Erleuchtung drängen. Der Doci begibt sich zur Feuerwand und sagt Daniel, dass die Ori ihn hören können.
Dann steigt ein Wesen in den Doci und die Stimme verändert sich. Es ist ein Ori. Dieser Ori sagt Daniel, dass sie die Anbe-ter erschaffen haben und jeder, der den Ori folgen wird, wird die Erleuchtung finden, doch die, die dem Weg nicht folgen wollen, werden getötet. Daniel spricht dann von den Alteranern (vielleicht nannten sich die Antiker so) doch der Ori unterbricht ihn und sagt, dass sie böse seien und die Menschen nur geschützt hätten. Daniel sagt, dass er selber mit ihnen Probleme hat, doch böse sind sie für ihn nicht. Mit dem Satz "Alle werden die Macht der Ori kennen lernen", ver-lässt der Ori Doci und geht wieder zurück in die Feuerwand.

Im Briefingraum gehen die Besprechungen zwischen Landry und Gerak weiter. Sie sollten zusammenarbeiten und ein Bündnis eingehen, um die Stabilität der Galaxie zu gewährleisten. Nur so kann man verhindern, dass der Sieg gegen die Goa'uld zu einem Chaos führt. Im SGC beobachten Dr. Lee und Dr. Carolyn Lam die Vitalzeichen von Daniel und Vala. Daniel scheint gerade eine Stressphase durchzumachen, doch dann beruhigen sich seine Vitalzeichen wieder.
Plötzlich betritt Mitchell den Beobachtungsraum mit den Boten von P3X-421. Mitchell bittet den Boten, er solle ihnen sagen, wie man die zwei Steine auseinander bringt, oder das Gerät abschaltet (welches wahrscheinlich Vala und Daniel ins Koma versetzt hat). Doch der Bote sagt nur, dass dies der Wille der Ori sei. Mitchell aber gibt sich damit nicht zufrie-den und bittet ihn zu helfen. Sollte der Bote dies tun, wird man ihm vielleicht eher zuhören, was er zu sagen hat.
Gerak wünscht, dass er den Boten einmal treffen darf. Denn sollte er verlangen, dass man an falsche Götter glaubt, so ist dies ein Grund zur Sorge von allen Anwesenden. Er will dessen Beweggründe erfahren und ihn herausfordern. Wenig später ist der Bote im Besprechungsraum und man zweifelt an, was er sagt. Erst vor kurzem haben die Jaffa ihre fal-schen Götter besiegt, aber der Bote will nicht, dass die Ori als falsche Götter gesehen werden, denn das sind sie nicht.

Auf Celestis wird Daniel zu Vala zurückgeführt und die Türe hinter den beiden schließt sich. Er sagt ihr, was er weiß: Ori und Alteraner haben eine andere Meinung darüber, was sie als Aufgestiegene tun sollten. So glauben die Ori, dass alle Menschen sie anbeten sollen, da sie aufgestiegen sind, während die Alteraner genau das Gegenteil glauben. Sie halten sich aus allem raus. Sollten die Menschen nun nicht den Ori folgen, werden sie vernichtet - nicht alle, sondern nur die Ungläubigen unter den Menschen. Und die Alteraner haben die Milchstraße vor den Ori geschützt, doch nun wissen die Ori dank Daniel und Vala von den Menschen. Sie können zwar weiterhin die Ori stoppen, doch die Boten, die auch nur Menschen mit speziellen Fähigkeiten sind, wollen sie nicht stoppen, da sie nicht mit Wesen auf einer niedrigen Ebene agieren wollen. Außerdem können die Alteraner den Glauben an die Ori nicht stoppen, da dies der freie Wille der Men-schen wäre, wenn sie an die Ori glauben. Es sieht also schlecht aus
Der Bote geht unterdessen zum Doci. Dieser befiehlt dem Boten, dass er Daniel und Vala zurück zur Stadt bringen und ihnen zeigen soll, was die Ori wirklich für Kräfte haben. Er soll ein Beispiel für das setzen , was mit denen passiert, die dem Weg der Erleuchtung nicht folgen wollen. Zurück in der Stadt fragen sich Daniel und Vala, wieso der Bote sie zu-rückgehen ließ. Wahrscheinlich, so spekulieren die beiden, damit sie von anderen Ungläubigen erfahren. Nun wollen Daniel und Vala wieder zurück zur Erde und Fannis sagte ihnen zuvor, dass er und seine Leute weitere Artefakte gefun-den haben, die zu den Alteranern gehören. Vielleicht ist dabei auch ein Kommunikationsportal, wie das auf der Erde. Nun müssen sie nur noch einen Weg finden daran zu kommen, ohne Fannis ebenfalls den Ori als Ungläubigen auszulie-fern.
Plötzlich klopft aber Fannis an die Tür und freut sich die beiden wieder zusehen. Er führt sie zu den anderen Artefakten und ihm ist es egal, dass er möglicherweise sein Leben dafür aufs Spiel setzt. Und tatsächlich hat er ein Kommunikati-onsportal. Daniel und Vala setzen die Steine hinein und sind wieder in ihren eigenen Körpern im SGC und nicht mehr in Harrid und Sallis. Doch diese beiden, Harrid und Sallis, sowie Fannis, wurden nun von den Ori ausfindig gemacht. Ein Bote kommt zu ihnen herunter und tötet Fannis. Er schaltet außerdem das Gerät ab und Daniel und Vala sind dadurch wieder in den Körpern von Harrid und Sallis. Nun werden Harrid und Sallis geopfert.
Im Stargate Center wird Landry von Dr. Lam über die kurzzeitige Zustandsveränderung von Daniel und Vala aufge-klärt. Sie haben in diesem kurzen Moment vor den Ori und dem Boten gewarnt. Mitchell und weitere Soldaten nehmen daraufhin ihre Waffe in die Hand und bedrohen den Boten. Dieser sieht keinen Ausweg mehr und setzt sich in Flam-men. Plötzlich ertönt ein Alarm - es ist ein medizinischer Alarm und es geht um Daniel und Vala. Jetzt befinden sich beide in einer starken Stresssituation. Dr. Lee sagt, man kann das Gerät nicht zerstören, weil es seine Energie aus dem Subraum bezieht. Daraufhin nehmen sich Teal'c und Mitchell das Gerät und werfen es in den Vortex des sich öffnenden Stargates. Daniel und Vala sind wieder in ihren Körpern.
Auf Celestis kommt der Stadtoberste (Administrator) von der Stadt an, die Harrid und Sallis soeben verbrannt haben. Er wird von den Ori ebenfalls zu einem Boten gemacht, indem er sich vor die Feuerwand stellt und von den Ori durch-fahren wird. Sein Gesicht verändert sich, genauso wie seine Haare und vom Doci bekommt er den Auftrag, Schiffe zu bauen, heilige Armeen zusammenzustellen, die das Böse bekämpfen sollen. Sie sollen durch die Galaxie fliegen und alle Ungläubigen, die sich nicht bekehren lassen, vernichten.
Im Stargate Center deaktiviert Vala die Armbänder, die sie und Daniel verbunden haben. Mitchell kommt herein und sagt den beiden, dass General Landry sie jetzt zur Besprechung der neuen Situation erwartet. Die Ori werden wohl weite-re Boten senden und auch wenn sie vielleicht nicht selber eingreifen können, so werden die Menschen auf den Planeten von den Boten überzeugt sein, da ihre Macht real ist und nicht, wie bei den Goa'uld, nur vorgetäuscht. Man wird, da man vorerst nichts weiter machen kann, mit dem normalen "Tagesgeschäft" fortfahren.
Daniel ist in seinem Raum und schreibt gerade an seinem Computer, als er unerwarteten Besuch kommt: General Jack O'Neill. Er wurde von Landry über die aktuelle Situation mit den Ori aufgeklärt, und denkt, dass es ein richtiges Problem werden könnte. Daniel sagt, dass er jetzt zum ersten Mal richtig Angst hat, denn er hat immer gefühlt, dass die Men-schen von irgendwem beschützt wurden - doch nun scheint sich das Böse in Form der Ori auszubreiten und die wird man nicht so einfach wie die Goa'uld besiegen können. O'Neill antwortet darauf aber nur, dass er Hunger hat. Er geht mit Daniel zusammen etwas essen.
Wenig später fliegen Mitchell und O'Neill noch in der F-302 zusammen und O'Neill fragt Mitchell, wieso er sich noch kein Team zusammengestellt hat. Mitchell hofft noch immer, dass er dies nicht braucht - er hofft noch, dass er das alte SG-1 Team zusammenbekommt: Lt. Colonel Sam Carter, Daniel Jackson und Teal'c, der übrigens zählt, wie oft er die Erde gerettet hat - O'Neill ist erstaunt, denn das hat er nicht von ihm erwartet. Er lernt also auf seine alten Tage auch noch etwas.

Aktuelles

SG-P sucht dich!

Hier kommt deine Chance: Wir suchen 2-3 Mitarbeiter, die unser Team verstärken. Schick uns deine Bewerbung und gestalte SG-P mit!

Werbung

Conventions

SpringCon 2017 - VERSCHOBEN!
- Phantasialand -

Freizeitpark trifft Convention!

Die SpringCon 2017 wurde von ihrem ursprünglichen Termin am 1. und 2. April verschoben. Ein neuer Termin soll erst noch gefunden und angekündigt werden.

   

mehr +
German Comic Con Frankfurt
- Messe Frankfurt -

Nach dem Erfolg der German Comic Cons in Dortmund und Frankfurt expandiert Cool Conventions nun auch in südlichere Gefilde und veranstaltet die German Comic Con Frankfurt.

   

mehr +
Storybrooke 3
- Norbreck Castle Hotel, Blackpool -

Die Storybrooke 3 ist bereits die dritte Convention zur beliebten Serie Once Upon A Time, die der britische Veranstalter Rogue Events auf die Beine stellt.

   

mehr +