• Willkommen! Heute ist der 07. Dezember 2016

Interviews

Bruno Verdoni im SG-P -ExklusivInterview
07 / 2006

Bruno Verdoni, geboren in der kanadischen Provinz Quebec, ist seit 10 Jahren Schauspieler. Seit seiner Geburt ist er fasziniert von Filmen, doch in seinen ersten Lebensjahren ging es für ihn eher in Richtung Musik. Während dieser Zeit arbeitete er aber auch in der Filmbranche und machte kurze Filme sowie Werbespots. Später studierte er Schauspieler und von da an strebte er nach dem Ziel Schauspieler zu werden.

Mitlerweile ist der Schauspieler der italienisch-französischer Abstammung ist, schon 10 Jahre als Schauspieler in der Branche. Er möchte auch gerne in Europa arbeiten. Daher versucht er derzeit einen italienischen Pass zu bekommen. Doch noch pendelt er zwischen seinen Wohnort Los Angeles und Vancouver herum, wo er die meiste Arbeit findet.

In der neunten Staffel taucht Bruno Verdoni zum ersten Mal in einer Rolle in Stargate SG-1 auf. Dort spielt er Netan's Lieutenant, einen Anhänger der Lucian Allianz. Auch in der 10. Staffel ist er wieder mit dabei. Vielleicht bekommt sein Charakter auch bald einen Namen - den hat er nämlich noch nicht. In diesem Interview spricht Verdoni über seine Person, seine Rolle und sein Leben.

Interview von: Dan S.

Deutsch

Stargate-Project.de: Hallo Bruno! Die deutschen Fan wissen nicht viel von dir. Kannst du dich vielleicht selbst etwas vorstellen?

Bruno Verdoni: Ich heiße Bruno Verdoni und bin seit 10 Jahren von Beruf Schauspieler. Davor arbeitete ich als Sänger, Liedtexter, Bearbeiter und Ersatzsänger. Ursprünglich komme ich aus Montral, Quebec in Kanada. Meine Vorfahren waren italienisch-französischer Abstammung und wenn ich bald in Europa bin, so hoffe ich den Papierkram fertig zu bekommen, um meinen italienischen Pass zu erhalten. So dass ich auch in Europa arbeiten kann. Zur Zeit pendle ich zwischen Los Angeles und Vancouver.

SG-P: Wie wurdest du Schauspieler?

Bruno: Seit meiner Geburt bin ich fasziniert von Filmen, aber meine Leben entwickelte sich in Richtung Musik. Schon während dieser Jahre machte ich kurze Filme, Werbespots und studierte Schauspielerei. Letztenendlich wandte ich mich der Musik ab und strebte nach dem Ziel der beste Schauspieler zu werden, der ich sein könnte.

SG-P: Hast du Idole?

Bruno: Zu viele, aber hier einige: Al Pacino, Chris Cooper, Ed Harris, Daniel Auteuil, Kevin Kline.


SG-P:  Bist du zur Zeit bei anderen Projekten beteiligt? Was kannst du uns darüber erzählen?

Bruno: Demnächst bin ich in einer Episode von "Smallville" zu sehen - als Arzt von Lex Luthor (es ist einer wiederkehrende Rolle). Und im Film "Meltdown" mit Casper Van Dien (von "Starship Troopers") bin zu sehen. Nebenbei gesagt, Casper ist ein wirklich cooler Typ.


SG-P: Wann und wie hast du deine Rolle in Stargate SG-1 erhalten? Was kannst du uns über den Verlauf des Castings erzählen?

Bruno: Nicht sehr viel, außer dass ich unzählige Male vorsprechen musste und sie versuchten etwas für mich zu finden. Ich erhielt einen Anruf von meinem Agenten, kreuzte dort auf und gab mein Bestes.


SG-P: Bevor du deine Rolle bekamst, war es dir bewusst, dass es Stargate gab? Wenn ja, was ist dein Lieblingscharakter?

Bruno: Ja. Ich wollte schon lange bei der Serie dabei sein und ich hoffte nur, dass es einen interessanten Charakter geben würde. Ich mag Teal'C.


SG-P: Bis jetzt bis du in der finalen Epsiode "Camelot" der neunten Staffel von Stargate SG-1 zu sehen. Nur eine kleine Minirolle. Was kannst du uns über den Charakter erzählen? Wie heißt er und wie tickt er so?

Bruno: Unglücklicherweise hat dieser Charakter keinen Namen. Alles, was ich erzählen kann ist, dass er Natan treu dient und er seinen eigenen Tagesplan hat. Ich denke dabei an Othello und Iago.


SG-P: Wirst du in der bald zu sehenden zehnten Staffel von Stargate SG-1 dabei sein?

Bruno: Ja.


SG-P: Wie war die allgemeine Atmosphäre am Drehort?

Bruno: Am Set von Stargate erlebte ich die beste Atmosphäre die ich je erfahren habe. Jeder möchte eine gute Zeit haben und erzählt eine gute Geschichte. Keine Egosisten, keine Selbstdarsteller. Fantastisch!!!


SG-P: Was denkst du im Allgemeinen über Science-Fiction? Hast du ein Lieblings-Genre in dem du spielst?

Bruno: Ich liebe alle Genres. Für mich geht es im die Geschichte. Es muss eine großartige Story da sein und Charaktere, mit denen du dich auseinander setzt.


SG-P: Schaust du persönlich auch Science-Fiction? Wenn ja, was ist deine Lieblingserie?

Bruno: Ich schaue nicht regelmäßig und mir geht es ja um die Geschichte und die Charaktere. Ich würde gern in die Vergangenheit zurückgehen und ein Teil von der originalen Star Trek-Serie, Lost in Time oder Time Tunnel sein. Aber ernsthaft: Wenn eine Serie die selbe Qualität und Intensität wie Blade Runner hat, dann würde sie etwas für micht sein.


SG-P: Denkst du, dass irgendwo da draußen das passiert, was wir in Stargate erfahren?

Bruno: Ich glaube ein klein wenig, dass wir ein Teil einer sehr viel größeren Gemeinschaft sind. Wir sind nicht das Ende der Fahnenstange. Da gibt es noch so viel zu lernen und hoffentlich bald von einigen "coolen" Besuchern.


SG-P: Wo siehst du dich, sagen wir mal, in zehn Jahren?

Bruno: Ich möchte bei einer sehr guten Serie dabei sein und interessante und verschieden Filme in Kanada, USA, Frankreich, Deutschland, Italien und Schweden machen.


SG-P: Mit wem würdest du eines Tages arbeiten wollen?

Bruno: Es sind zu viele Schauspieler (siehe die Liste oben), Regisseure, Autoren, Kameramänner und Produzenten, um sie alle aufzuzählen. Ich weiß, es ist da ein Projekt über den barocken italienischen Komponisten Vivaldi in Arbeit. Ich wäre gern bei diesem Projekt dabei.


SG-P: Wenn du drei Wünsche hättest, welche wären das?

Bruno: 1. Auf dem ganzen Planeten mit den Schauspielern des Kinos arbeiten. 2. Eine Ranch zulegen, ich liebe Pferde. 3. Mehr zurückgeben. Die Welt zu einem besseren Ort machen. Kindern ein glücklicheres Leben durch meine persönliche Erfahrung oder Gechicklichkeit zu ermögliochen.


SG-P: Das wäre es erst einmal. Nochmals vielen Dank für die Zeit. Wenn du etwas den (deutschen) Fans mitteilen möchtest, nur zu. Ich wünsche dir das Beste für deine Zukunft! Daniel

Bruno: Danke für dein Interesse. Ich hoffe aufrichtig, dass mein Charakter eines Weltraumpiraten so aufregend ist, dass er noch in vielen Episoden zu sehen sein wird. Auch das Best für alle von euch. Mit besten Grüßen, Bruno Verdoni

Englisch

Stargate-Project.de: Hi Bruno! The German fans don‘t know so much about you. Could you perhaps introduce yourself?

Bruno Verdoni: My name is Bruno Verdoni and have been a professional actor for about 10 years. Before that I was working as a singer-songwriter-arranger-back-up singer. I am originally from Montreal, Quebec, Canada. My background is Italian-French and since I will be in Europe soon I am hoping to finalize the paperwork to get my Italian passport and finally get to work in Europe. I now go back and forth between Los Angeles and Vancouver.

SG-P: How did you get into acting?

Bruno: I have been fascinated with films since I was born but my life naturally went the “music” way. Even during those years I still did short films and commercials and studied acting. Eventually I put my music career aside and fully commited to becoming the best actor I could be.

SG-P: Do you have idols?

Bruno: Too many but here’s a few.....Al Pacino, Chris Cooper, Ed Harris, Daniel Auteuil, Kevin Kline


SG-P: Are you currently involved in other projects? What can you tell us about them?

Bruno: You can see me in an upcoming episode of Smalville – as Lex Luthor’s sharp looking doctor ( also a recurring role). And a movie called “Meltdown” with Casper Van dien ( from Starship Troopers) A really cool guy , by the way.


SG-P: When and how did you get your role at Stargate SG-1? What can you tell us about the casting process?

Bruno: Not much except that they had been auditionning me countless times and really wanted to find something for me. Got a call from my agent, showed up and did the best job I could.


SG-P: Were you aware of Stargate before you got your role? If so, do you have a favorite character?

Bruno: Yes. I had wanting to be on the show for a long time and just hope it would an interesting character that would be brought back. I like Teal’c


SG-P: So far you‘ve appeared in the season 9 finale of Stargate SG-1, „Camelot“ - but you only had a small cameo role – what can you tell us about your character? Like: what is his name, how does he tick?

Bruno: The character hasn’t been named yet, unfortunately. All I can tell you is as much as he is devoted to Netan he also has his own agenda. Think Othello and Iago.


SG-P: Will you appear in the upcoming tenth season of Stargate SG-1?

Bruno: Yes.


SG-P: How was the general atmosphere on set?

Bruno: Stargate is one of the best On-set atmosphere I ever had the chance to experience. Everyone is wanting to have a good time and tell a good story. No ego, no attitude. Awesome!!!


SG-P: What do you think about Science-Fiction in general? Do you have a favorite genre to play in?

Bruno: I love all genres. For me it’s about the story. It’s got to be a great story with characters you care for.


SG-P: Do you personally watch Science-Fiction? If so, what‘s your favorite show?

Bruno: I don’t watch it regularly, again it’s about the story and the characters. I would love to go back in time and be part of the Original StarTrek, Lost in Time, Time Tunnel... but seriously If a show had the same quality and intensity as Blade Runner. That would be it for me.


SG-P: Do you think, somewhere out there, there might be happening what we get so experience in Stargate?

Bruno: I believe there is very little that we know and we should think of ourselves as part of a much larger community. We are not the end-all-be-all. There is so much more to learn and hopefully soon, from some “cool” visitors,


SG-P: Where do you see yourself in, let‘s say 10 years?

Bruno: To be involved with a high-quality television show and make interesting and varied movies consistently everywhere. Canada, US, France, Germany, Italy, Sweden.....


SG-P: Who would you like to work with someday?

Bruno: Too many actors (see list above), directors, writers, cinematographers, producers too enumerate.. I know there is a project in the works in the US about the Italian baroque composer VIVALDI. I would love to be involved with such project.


SG-P: If you had three wishes, what would they be?

Bruno: 1) Trek the planet working with the best artists of cinema
2)own a ranch. I love horses.
3)Give back more. Make the world a better place. Help kids live a happier life through personal experience or through my craft.


SG-P: That would be all for. Thank you again for your time. If you want to say anything to the (German) fans, please feel free to do it now. I wish you all the best for your future! Daniel

Bruno: No, Thank you for your interest. I sincerely hope that my space-pirate character will be exciting to watch for many more episodes to come. All the best to all of you. Sincerely, Bruno Verdoni

Aktuelles

SG-P-Forum

Triff Dich in unserem Forum mit anderen Stargate Fans und diskutiere über die Serien, stelle deine Fragen und erfahre viele weitere interessante Dinge über deine Lieblingsserie.

Werbung

Conventions

SpringCon 2017
- Phantasialand -

Freizeitpark trifft Convention!

   

mehr +
German Comic Con Frankfurt
- Messe Frankfurt -

Nach dem Erfolg der German Comic Cons in Dortmund und Frankfurt expandiert Cool Conventions nun auch in südlichere Gefilde und veranstaltet die German Comic Con Frankfurt.

   

mehr +
MCM Hannover Comic Con 2017
- Messe Hannover -

Nach einem erfolgreichen Jahr 2016 kehrt die MCM Comic Con auch im Jahr 2017 wieder nach Hannover zurück und begeistert sowohl mit der ein oder anderen Stargast-Ankündigung wie auch vor allem mit Cosplay, Manga, Anime und Gaming.

   

mehr +