• Willkommen! Heute ist der 29. April 2017

Episoden

Avalon, Teil 2
Avalon, Part 2


Weltpremiere: 22.07.2005 Premiere DE: 15.05.2006 Regie: Andy Mikita Drehbuch: Robert C. Cooper
SGP Bewertung:
Fan Bewertung:



Daniel Jackson und Vala, die noch immer aneinandergebunden sind, werden in eine weit entfernge Galaxie transportiert, bevölkert von Anbetern einer mystischen und potentiell bedrohlichen Rasse.


Daniel Jackson und Vala Mal Doran befinden sich in einer ausweglosen Situation. Das Rätsel haben sie falsch gelöst und nun kommt langsam die Decke herunter und droht beide zu töten. Da kommt Daniel die Idee und er macht beide Töpfe noch mal zu und versucht das Rätsel damit erneut zu starten - er hat Recht und dieses Mal wählt er den richtigen Topf, öffnet ihn und die Decke fährt wieder hoch. Auch die Tür öffnet sich. Dann wird den beiden klar, dass auch Teal'c und Lt. Colonel Cameron Mitchell in einer ähnlichen Situation stecken könnten und sie eilen beiden zu Hilfe. Die brau-chen die beiden auch, denn auch sie haben ihr Rätsel (verschieden beschriftete Steine in die richtige Reihenfolge zu bringen) verkehrt gelöst und während Teal'c versucht die Decke wegzudrücken, versucht Mitchell iimmer wieder die richtige Lösung zu finden. Doch er braucht kein Glück, denn er erkennt - wenn auch per Zufall - des Rätsels Lösung. Auf den acht Steinen befinden sich die Zahlen von 1 bis 8, jedoch doppelt und die Rechte ist gespiegelt (z. B.: eine 1 wird zu einem Pfeil). Er sortiert die Steine richtig und auch hier geht die Decke wieder nach oben und alle vier Teammit-glieder sind befreit.
Da man nun die Tests der Antiker gelöst hat und gezeigt hat, dass man einen freien Geist hat, geht man zurück zum Schwert und Mitchell schafft tatsächlich es aus dem Stein zu ziehen. Doch damit war es nicht getan. Ein Ritter erscheint hinter ihm, der ihn zum Kampf fordert. Mitchell schlägt sich gut, was auch Daniel bemerkt. Daraufhin antwortet Mit-chell, mitten im Kampf, dass er zwar noch nie gegen Ritter gekämpft hat, aber damals in der Schule ab und zu gefech-tet hat. Teal'c versucht Mitchell zu helfen, indem er auf den Ritter feuert, doch er ist ein Hologramm und es macht ihm nichts aus. Plötzlich wird Mitchell von dem Schwert am Rücken getroffen - und obwohl er keinen Kratzer hat, fühlt es sich für ihn an, als ob er getroffen wurde und nach einigen weiteren Treffern liegt er Schmerz empfindend am Boden und Teal'c ruft ihm zu, dass Mitchell ihm das Schwert rüber werfen soll. Doch das Schwert fliegt durch Teal'c hindurch, denn es ist auch ein Hologramm. Vala erkennt, dass der Ritter Mitchell töten wird, daraufhin sagt Daniel, man solle sich zu den Ringen begeben, um wieder auf die Prometheus zu gehen. Teal'c greift sich Mitchell, der unter Schmerzen eine Erinnerung an sein Reha-Training hat und auch dort mit Schmerzen weiter immer weiter machte. Er stößt Teal'c weg - kämpft weiter und schafft es letztlich den Ritter zu besiegen.
Daniel erkennt, dass Sensoren in dem Raum sein müssen und Mitchell aktiviert für Teal'c Vala und Daniel die Ring-transporter - er bleibt noch unten, um zu sehen, ob es noch eine Prüfung gibt. Doch plötzlich fängt die Höhle an einzu-stürzen, etwas muss schief gelaufen sein. Vala hat nämlich die Münze (Wahrheit des Geistes) aus dem Topf genommen. Daniel erkennt dies und fragt Vala danach. Diese gibt die Münze heraus und Mitchell kehrt in die Höhle zurück, um die Münze an seinen Platz zu legen. Er legt sie in einen Topf, den richtigen, und die Höhle stürzt nicht weiter ein. Daraufhin geht er zurück zu Schwert, schiebt es wieder in den Stein hinein und der Raum füllt sich mit Gold und zahlreichen Schätzen. Das Team und die komplette Prometheus-Crew begeben sich in die Höhle, um sie nach wichtigen Hinweisen auf Antiker-Sachen zu durchsuchen. Vala genießt es im Gold zu schwimmen, doch man wird ihr nicht alles davon ge-ben. Daniel hat ein Buch gefunden und liest es. Es ist ein Buch, geschrieben wie eine fiktionale Story und handelt von einer Rasse, die einst eine große Reise durch das Weltall unternommen hat - die Alteraner (Englisch: The Altera). Nach einiger Zeit (tausenden von Jahren), haben sie eine großen Planeten gefunden, ihre neue Welt Avalon genannt und viele Sternen-Portale erbaut - die Rede ist von den Antikern! Mitchell sagt, was alle nur denken. Die Antiker waren einst die erste menschliche Art, die unsere Galaxie bewohnte, doch sie entstammen nicht unserer Galaxie , sondern sind nur hier-her gekommen. Plötzlich ruft ein Techniker der Prometheus nach Mitchell, denn er hat eine Art Gerät gefunden. Man nimmt es mit ins SGC.
Daniel, Vala und Mitchell erklären General Hank Landry, was sie erfahren haben. Die Antiker kamen einst in unsere Galaxie, gingen nach Pegasus und einige kehrten nach der Niederlage gegen die Wraith zurück zur Erde. Doch sie haben ihre eigene Welt zurückgelassen - was nun, wenn einige der Alteraner zurück in ihre Heimatgalaxie, zurück nach Hause, gegangen sind? Daniel erklärt weiter, dass es noch zahlreiche lebende Antiker im Universum geben könnte und das ist der Sinn des Stargate-Programms. Neue Rassen kennen lernen, neue Dinge erfahren und vielleicht auch neue Technolo-gien erhalten. Landry willigt ein und sagt, dass auch er daran gedacht hat, auf eine Außenwelt-Mission zu gehen, er gibt also grünes Licht. Nun muss Daniel nur noch herausfinden, wo die Antiker sind und wie man dorthin kommt. Doch Daniel bezweifelt, dass man eine Reise in die andere Galaxie machen kann, da man kein ZPM hat - jedoch das Gerät, das man gefunden hat, soll dazu in der Lage sein, intergalaktische Kommunikation zu ermöglichen. Landry geht in sein Büro und lässt Daniel im Unklaren - Mitchell lehnt sich zu Daniel und sagt ihm, dass Landry wohl nicht verstanden hat, was Daniel gerade erzählt hat. Plötzlich öffnet sich die Türe von Landrys Büro und er kommt hinaus, fragt wieso Vala noch immer in der Basis ist, blickt dann zu Mitchell und sagt ihm, dass er alles verstanden hat. Eine peinliche Situation für Mitchell.
Auf Dakara berichtet Raknor Teal'c alles über die neuen Ereignisse. Der hohe Rat der Jaffa scheint in die Hände von Gerak zu fallen, denn immer mehr sprechen ihm die Treue aus. Gerak aber ist ein machthungriges Individuum und es wäre nicht gut für die freie Jaffa Nation, wenn Gerak sie anführen sollte. Raknor äußert Bedenken, wieso Teal'c so viel mit den Menschen macht, während seine Brüder uns Schwestern auf Dakara in der Schwebe hängen. Teal'c, der sich zu Recht angegriffen fühlt, erwidert, dass die Menschen einen bedeutenden Anteil an der Befreiung haben und nun will und wird er sie nicht einfach im Stich lassen.
Im SGC hat Dr. Lee unterdessen das Alteraner-Gerät untersucht und erkannt, dass man es mit dem Kommunikations-steinen betreiben kann, die vor einiger Zeit General O'Neill und Joe Spencer verbunden haben. Lee hat die Steine auf ihren Ausgangszustand zurückgesetzt und da sie von jemandem mit einem Antiker-Gen initialisiert wurden, lassen sie sich nun von jedem nutzen. Zusammen mit dem Gerät, dessen Energiequelle nicht leer ist, sollte man nun in der Lage sein die Kommunikation zu starten. Daniel nimmt sich den einen Stein und Vala schnappt sich den zweiten Stein und will mit Daniel gehen, der zwar nicht ganz einverstanden ist, aber noch immer mit Vala über die Armbänder verlinkt ist. Daher wäre es ratsam, mit Vala zu gehen. Lee und Mitchell gehen zum Beobachtungsraum und Vala und Daniel ste-cken ihre Kommunikationssteine an das Gerät - es aktiviert sich und beide fallen bewusstlos zu Boden. Mitchell ruft das medizinische Team.
Vala und Daniel erwachen unterdessen in anderen Körpern auf einem fremden Planeten, weit weg von der Erde auf. Sie wissen, wer sie sind, doch sie sehen den Anderen nicht im gewohnten Körper, sondern sehen Sallis und Harrid - zwei Alteraner, die verheiratet sind.
Im Stargate Center untersucht Dr. Carolyn Lam, die neue leitende Ärztin, die beiden Bewusstlosen. Es wurde nichts gefunden, das Gerät scheint damit zwar etwas zu tun zu haben, doch es hat nur Auswirkungen auf die beiden - sie be-finden sich, laut Lam in einer Art Schlafzustand. Teal'c ist unterdessen auch wieder da und beobachtet die Sache mit Mitchell im Beobachtungsraum. Die Steine werden vorerst nicht entfernt, da es Vala und Daniel weitere Risiken ausset-zen könnte. Dr. Lam informiert wenig später General Landy, ihren Vater, über den Zustand der beiden. Sie sind derzeit stabil und man kann nichts weiter machen, außer warten.
Auf dem anderen Planeten besprechen Daniel und Vala die Situation. Sie scheinen in totaler Kontrolle über die Wirts-körper zu sein, sehen aber nur durch die Augen der zwei - Gedanken und Gefühle werden nicht geteilt. Es ist gut möglich, dass das Gerät so funktionieren soll, da man so mit den anderen kommunizieren kann, ohne die Erinnerungen der Wirt-person anzuzapfen. Daraufhin sagt Vala, dass sie die ganze Situation, das Haus, die Leute, die Kleidung komisch findet und sie sich die Antiker anders vorgestellt hat und Daniel hat sich sie ebenfalls anders vorgestellt. Sie verlassen das Haus und werden von zwei Antikern begrüßt. Alle Personen in dem Dorf sehen ähnlich aus wie die beiden Antiker in denen sich Daniel und Vala befinden. Daniel meint, dass dies nicht die gleichen Personen sind, die die Stargates erbaut haben - sie sehen zu primitiv dafür aus. Dann machen Daniel und Vala vor einer Art Kirche eine Entdeckung. Die Dorfbewohner beten eine Rasse namens Ori an. Nach sechs Stunden scheint die Zeremonie beendet zu sein und die beiden befinden sich wieder in ihrem Haus. Sie versuchen einen Weg zu finden, sich von ihrem Wirtskörpern zu lösen oder zumindest herauszufinden, wieso sie in diesen Personen sind. Vala wirft sich aufs Bett und holt ein Buch unter der Matratze hervor. In diesem Buch, es ist das gleiche, in dem die Dorfbewohner während der Zeremonie gelesen haben, befinden sich die Kommunikationssteine.
Wenig später klopft ein Mann an der Tür. Er war besorgt um Harris und Sallid, da sie sich nicht mit ihm getroffen haben - sie müssen alle drei aufpassen, da sie schon unter Verdacht stehen, doch weder Daniel noch Vala wissen, wovon der Mann spricht. Sie bitten ihn sich zu setzen und erzählen ihm, wer sie wirklich sind. Der Mann ist erleichtert. Er und Har-rid sind Archäologen und haben die Steine vor einer Weile in der Nähe eines alten Gebäudes gefunden und Harrid glaub-te seither, dass die Steine eine Art Kommunikationsgerät sind. Sie werden versteckt, weil sie gegen das Buch der Ori sind, nach welchem die Dorfbewohner beten und leben. Denn es spricht gegen das Buch, wenn man seine eigene Vergangen-heit erforscht. Und was Harrid und der andere Mann gefunden haben, ist fantastisch. So gab es eine andere menschli-che Rasse, die vor ihnen den Planeten bewohnte, noch bevor die jetzige Bevölkerung von den Ori erschaffen wurde. Daniel und Vala zählen Eins und Eins zusammen und es kann sein, dass die Antiker, die hier geblieben sind, aufstiegen, sich Ori nennen und nun als Götter posieren - doch dies entspricht nicht der Richtung der Antiker in unserer Galaxie, daher kann es sich Daniel nicht richtig erklären. Doch es würde erklären, wieso die Menschen des Dorfes nicht so fort-schrittlich sind, wie gedacht - es ist eine ähnliche Situation wir in der Milchstraße. Sallis hat in wenigen Stunden ein Tref-fen mit der Frau des Ministers und da Vala nicht aus ihr kann, muss sie Sallis spielen, da sie sonst entdeckt werden.
Auf Dakara wird Teal'c von Raknor unterrichtet. Gerak führt den Hohen Rat der Jaffa an, der aus den Jaffa zusam-mengesetzt wird, die die größte militärische Stärke haben - eine schlechte Botschaft für die Jaffa Nation.
Auf dem Planeten in der anderen Galaxie stellt sich heraus, dass Ori und Antiker ganz verschieden sind. Denn die Ori wollen angebetet werden und benutzen ihre Macht - ganz im Gegensatz zu den Antikern. Es gibt eine Untergrundbewe-gung, die Beweise sammeln will, dass die Ori nicht so mächtig sind, wie sie angeben und solche Beweise wie die Kom-munikationsgeräte werden später dazu dienen auch die stärksten Gläubigen davon zu überzeugen, dass man die Ori nicht anbeten soll. Plötzlich gibt es eine Menschenbewegung außerhalb des Hauses. Um einen Altar versammeln sich Menschen, auch Daniel geht hinaus. Er sieht wie Vala in die Mitte des Altars gelegt wird - das Treffen mit der Frau des Ministers lief nicht gut und sie wurde als Nicht-Gläubige erkannt. Nun wird sie geopfert und wenn sie freien Geistes ist, werden die Ori sie beschützen. Die Opferung startet und der Altar wird in Brand gesetzt.

Im SGC bemerkt man erste Zustandsveränderungen. Die Herzschlagrate der beiden steigt und Vala befindet sich in einer großen Stresssituation. Es wird befohlen, die Steine abzuziehen, doch es ist nicht möglich. Unterdessen kommt das Feuer immer näher und Vala geht es immer schlechter - sie fängt Feuer und Daniel versucht alles noch zu erklären, doch er schafft es nicht und Vala (Sallis) verbrennt qualvoll. Dr. Lam beginnt mit Wiederbelebungsmaßnahmen im SGC und Mitchell will das Gerät zerstören, doch Dr. Lee ist dagegen, da es auch Daniel töten könnte. Auf dem Planeten wird es plötzlich windig und das Feuer wird ausgeblasen. Ein Mann erscheint und die Dorfbewohner knien sich vor ihm hin. Während Daniel um Vala trauert, kommt der Ori-Bote immer näher. Sein Stab, den er in einer Hand trägt, beginnt zu leuchten und Vala lebt wieder. Sie kann es kaum glauben und Daniel dankt dem Mann. Er sagt nur, dass sie den Ori danken sollen und fordert beide auf, mit ihm zu gehen.
Im SGC ist man unterdessen erstaunt. Gerade noch hat man überlegt, wie man Daniels Armband abbekommt, da er sonst auch wie Vala sterben wird, da hat Vala plötzlich wieder einen Herzschlag und alles scheint vorerst in Ordnung zu sein - bis auf die Tatsache, dass beide noch immer bewusstlos sind.
Der Ori Bote geht vor und Daniel und Vala folgen ihm aus der Stadt heraus ...
Fortsetzung folgt.

Aktuelles

SG-P sucht dich!

Hier kommt deine Chance: Wir suchen 2-3 Mitarbeiter, die unser Team verstärken. Schick uns deine Bewerbung und gestalte SG-P mit!

Werbung

Conventions

Storybrooke 3
- Norbreck Castle Hotel, Blackpool -

Die Storybrooke 3 ist bereits die dritte Convention zur beliebten Serie Once Upon A Time, die der britische Veranstalter Rogue Events auf die Beine stellt.

   

mehr +
MCM Hannover Comic Con 2017
- Messe Hannover -

Nach einem erfolgreichen Jahr 2016 kehrt die MCM Comic Con auch im Jahr 2017 wieder nach Hannover zurück und begeistert sowohl mit der ein oder anderen Stargast-Ankündigung wie auch vor allem mit Cosplay, Manga, Anime und Gaming.

   

mehr +
FedCon 26
- Maritim Hotel, Bonn -

Die FedCon 26 findet vom 02. bis 05. Juni 2017 im Martitim Hotel in Bonn statt. Die Con bedient eine Vielzahl von Filmen und Serien aus dem Sci-Fi-Bereich, womit auch jederzeit Stargate-Gäste angekündigt werden können.

   

mehr +