• Willkommen! Heute ist der 05. Dezember 2016

Episoden

Auf der Mittelstation
Midway


Weltpremiere: 15.02.2008 Premiere DE: 22.04.2009 Regie: Andy Mikita Drehbuch: Carl Binder
SGP Bewertung:
Fan Bewertung:



Ronon Dex unterstützt seit geraumer Zeit die Atlanter, doch das IOA setzt eine Überprüfung an, um seine Eignung für das Stargate Programm festzustellen. Um den Satedaner darauf vorzubereiten, reist Teal'c nach Atlantis.

Auf dem Weg zur Erde machen sie auf der Mittelstation Halt. Und die Mittelstation ist auch das Ziel eines Wraith-Angriffs. Teal'c und Ronon versuchen die Wraith zurückzuschlagen, doch diese gelangen zur Erde. Nun müssen sie schnell handeln.



Teyla kehrt nach ihrem IOA-Interview nach Atlantis zurück und berichtet Colonel Carter und Colonel Sheppard davon. Ein neues Mitglied der IOA, Mr. Coolidge, führte das Gespräch und gab Teyla zu verstehen, dass er von der Beteiligung von Außerirdischen im Stargate Programm nicht sonderlich begeistert ist, zumal er nicht glaubt, dass Teyla nach der Geburt ihres Kindes wieder in den aktiven Dienst zurückkehrt. Nachdem Teyla ihren Bericht beendet hat, äußern Carter und Sheppard die gleiche Sorge: In drei Tagen muss sich Ronon den Fragen der IOA stellen und beide sehen dort so einige Probleme in seinem Temperament, doch Carter erklärt, dass sie jemanden nach Atlantis eingeladen habe, der Ronon auf die Fragen während des Interviews vorbereiten wird. Kurze Zeit später tritt Teal'c durchs Stargate und wird von Carter willkommen geheißen.

Während Carter Teal'c zum Sportraum begleitet, unterhalten sie sich über Carters neue Position und sie gibt, zu dass es ihr auf Atlantis gefällt. Dort angekommen sehen sie Ronon zu wie er mit einem Militär trainiert, doch der Kampf wird recht schnell von dem Satedianer beendet. Carter nutzt die Gelegenheit und stellt ihm Teal'c vor, der ihm bei den Vorbereitungen für das Gespräch mit der IOA helfen soll, allerdings kommt es zu keinem weiteren Gespräch, da die Atmosphäre zwischen den beiden Männern sehr angespannt ist.

Zur gleichen Zeit ist ein Wraith-Cruiser auf einem unbewohnten Planeten gelandet und dessen Besatzung nähert sich dem dort aufgestellten Stargate. Sie tragen einige Bauteile mit sich und beginnen umgehend aus diesem eine Vorrichtung zu bauen um es anschließend mit dem Gate verbinden zu können.

Auf Atlantis leistet Teal'c derweil Ronon beim Essen Gesellschaft. Ronon macht dabei deutlich, dass er keine Hilfe für das bevorstehende Gespräch mit der IOA benötigt, da er weiß wie er sich Mr. Coolidge gegenüber verhalten müsse. Als Teal'c daraufhin das Thema wechselt und Ronon über seine Heimatwelt befragt, beginnt er ihn durch falsche Behauptungen zu provozieren was zur Folge hat, dass Ronon wütend aufspringt und seinen geladenen Stunner auf den Jaffa richtet. Die Situation wird erst durch Sheppard, der zufällig in der Mensa erscheint, entschärft, der den beiden schließlich vorschlägt sich gegenseitig ihre Kampftechniken zu zeigen um gleichzeitig einige Aggressionen loszuwerden.

Eine Stunde später kämpfen Ronon und Teal'c noch immer gegeneinander, während diverse Expeditionsteilnehmer ihnen jubelnd zuschauen und Wetten auf den Ausgang des Kampfes platzieren. Carter, die erst wenige Augenblicke zuvor den Sportraum betreten hat, versucht den Kampf der beiden zu beenden, was ihr allerdings erst beim zweiten Mal gelingt und bei den zuschauern keine Begeisterung findet.

Kurze Zeit später begleiten Carter und Sheppard Ronon und Teal'c zum Stargate, von dem aus sie über die Midwaystation zur Erde reisen werden. Ronon ist von der Tatsache, dass er den nächsten Tag zusammen mit Teal'c aus Sicherheitsgründen auf der Station in Quarantäne verbringen muss weniger begeistert, doch Sheppard versucht ihn aufzumuntern. Währenddessen bedankt sich Carter bei ihrem alten Freund dafür, dass er nach Atlantis gekommen ist und entschuldigt sich für den Abbruch des Kampfes. Kurz bevor das Gate angewählt wird, verabschieden sich die beiden und Teal'c erwähnt dabei wie Stolz er auf Carter in ihrer neuen Position ist.

Die Wraith haben derweil ihre Vorrichtung mit dem DHD und dem Gate verbunden, welches sie, nachdem sie einige Eingaben in ihre Vorrichtung gemacht haben, anwählen.

Ronon und Teal'c betreten die Midwaystation durch das Pegasusgate und werden kurz darauf von Dr. Lee in Empfang genommen, der kurze Zeit zuvor noch ein kleines Streitgespräch mit Dr. Kavanaugh führte, da dieser mit der ihm aufgetragenen Arbeit nicht zufrieden ist. Der Wissenschaftler führt die beiden Reisenden zu ihrem Quartier, das sie sich aus Platzmangel teilen müssen und selbst auch sehr beengt ist, und macht den beiden einige Vorschläge wie sich diese die Zeit bis zu ihrer Abreise am nächsten Tag vertreiben können.

Zur gleichen Zeit haben die Wraith ihre Arbeiten beendet und ein Techniker meldet dies dem Anführer, der daraufhin den Befehlt gibt, die erste Angriffswelle vorzubereiten.

Dr. Lee kehrt zu Kavanaugh und Dempster in den Kontrollraum der Midwaystation zurück, als im gleichen Moment das Pegasusgate von Außen angewählt wird. Über einen Kontrollmonitor beobachten sie den Einmarsch einer Gruppe Wraith und aktivieren kurz darauf den Alarm, auf den Ronon und Teal‘c sofort reagieren. Die beiden Außerirdischen begegnen auf ihrem Weg zum Kontrollraum einigen Wraith, die sie außer Gefecht setzen, um den Weg anschließend fortzusetzen. Zur gleichen Zeit erreichen einige bewaffnete Wraith den Kontrollraum der Midwaystation, schalten den Alarm aus und beginnen die Erde anzuwählen, während die drei Wissenschaftler von Waffen bedroht hilflos dabei zusehen müssen.

Auf Atlantis bemerken Carter und McKay derweil, dass die intergalaktische Gatebrücke nicht mehr funktioniert und sie keinen Kontakt zur Erde oder Midwaystation herstellen können. Der Kanadier vermutet ein Problem in der Software, versichert dem besorgten Sheppard jedoch, dass mit Ronon und Teal'c alles in Ordnung ist. Die Störung sei mehrere Minuten nach ihrer Reise aufgetreten und sie würden schlimmstenfalls auf einem Planeten am Rande der Pegasusgalaxie gestrandet sein, auf dem das Problem in der Software aufgetreten ist.

Ronon und Teal'c betreten auf der Midwaystation eine Waffenkammer und rüsten sich dort mit Waffen und Munition aus, bevor sie den Weg zum Kontrollraum fortsetzen, auf dem sie mehreren Wraith begegnen und auf diese das Feuer eröffnen. Die Wraith haben währenddessen Probleme die Erde anzuwählen, da dies von einem Programm verhindert wird, welches Dr. Lee kurz zuvor gestartet hat. Der Wraithanführer gibt seinem Techniker die Anweisung das Programm zu überschreiben, während er selbst auf eine andere Art versucht den Deaktivierungscode von den drei Wissenschaftlern zu erfahren.

McKay und Carter haben in der Zwischenzeit das Gate auf dem unbewohnten Planeten, bei dem die Fehlfunktion des Makros auftrat, anwählen können. Da Ronon und Teal'c nicht auf ihre Funksprüche reagieren, versichert McKay den anderen, dass die beiden die Midwaystation sicher erreicht haben. Dies wirft allerdings die Frage auf, wer von dem Planeten aus heraus gewählt hat, weswegen die Atlanter in M.A.L.P durch das Gate schicken. So entdecken sie das von den Wraith mit dem DHD verbundene Gerät sowie den Wraith-Cruiser und müssen mit ansehen, wie das M.A.L.P von einem wachhabenden Wraith zerstört wird. Carter und Sheppard haben daraufhin den Verdacht, dass die Wraith es auf die Midwaystation abgesehen haben könnten, McKay erinnert sie jedoch daran, dass sie dazu ein Passwort benötigen, zu dem Todd allerdings Zugang gehabt haben könnte. Da die Gatebrücke zur Midwaystation unterbrochen ist, schlägt der Kanadier vor diese über ein anderes Gate nahe der Station umzuleiten und beginnt sofort das Makro dementsprechend umzuschreiben, während Sheppard ein Einsatzteam zusammenstellt.

Um Dr. Lee und Kavanaugh einzuschüchtern, hat sich der Anführer der Wraith an Dobson, dem dritten Wissenschaftler, genährt und droht dieses Schicksal den anderen beiden ebenfalls an, sollten sie ihm den Code nicht verraten. Nachdem Kavanaugh in Ohnmacht gefallen ist, berichtet der Wraithtechniker, dass er das Schutzprogramm erfolgreich überschrieben hat und der Anführer sieht, nachdem er den Befehl die Erde anzuwählen gegeben hat, von Dr. Lee ab. Einige Wraithkrieger marschieren kurz darauf in Richtung Gateraum und werden dabei von Ronon und Teal'c beobachtet, woraufhin der Satedianer, ganz zum Missfallen des Jaffa, beschließt ihnen zu folgen.

Nachdem das Gate auf der Erde aktiviert und der Iriscode empfangen wurde, öffnet Walter Harriman die Iris, woraufhin eine Art geladene Kugel in den Gateraum des SGC rollt. Diese gibt nur Augenblicke später eine Art Impuls von sich, der das ganze SGC durchdringt und die Belegschaft in eine Art Ohnmacht fallen lässt.

Auf Atlantis hat McKay währenddessen das Makro soweit umgeschrieben, dass es nur noch in das neue Gate der Brücke hochgeladen sowie ein Steuerkristall eingesetzt werden muss. Auch Sheppard hat seine Einsatztruppe soweit zusammengestellt, wartet jedoch noch auf McKay, der sich nun widerwillig ebenfalls für den Einsatz vorbereitet.

Zur gleichen Zeit beobachten Ronon und Teal'c wie eine Gruppe von Wraith durch das Milchstraßengate zur Erde reist, woraufhin sie beschließen ihnen zu folgen und sich den Weg zum Gateraum der Midwaystation freikämpfen. Als der Wraithanführer dies über einen Monitor im Kontrollraum entdeckt, gibt er den Befehl das Gate zur Erde abzuschalten, doch zu spät, Ronon und Teal'c sind bereits hindurchgegangen. Während er sich über diese neuste Entwicklung ärgert, wird jedoch das Pegasusgate von außen aktiviert und voller Entsetzen beobachtet der Wraith nun, wie eine Einsatztruppe von Atlantis die Midwaystation betritt.

Während Teal'c und Ronon die Erde erreichen, dort die bewusstlose Belegschaft des SGC vorfinden und sich anschließend auf die Suche nach den Wraith machen, hat sich der Einsatztrupp, der von Sheppard geleitet wird, auf der Midwaystation aufgeteilt. Recht schnell wird die vom Colonel geleitete Truppe in eine Feuergefecht mit dem Gegner verwickelt, in dessen Verlauf Sheppard mehrmals versucht Ronon und Teal'c über Funk zu erreichen, nicht wissend, dass sie sich nicht mehr an Bord der Station befinden. Nachdem sie das Gefecht erfolgreich beendet haben, erhält der Einsatztrupp eine Botschaft des Wraithanführers, der den Kommandoraum der Station hat verschließen lassen, über die interne Videokommunikation. Darin fordert er die Menschen auf sich zu ergeben, da sie keine Möglichkeit hätten die Station zurückzuerobern. Des Weiteren erklärt er, dass er die benötigten Informationen von Todd, dem Wraith der den Atlantern beim Angriff gegen die Replikatoren geholfen hat, erhalten habe und einige seiner Untergebenen in diesem Moment das SGC übernehmen würden.

Die beiden Kämpfer haben derweil im Kommandoraum des SGCs die Wraith auf einem der Überwachungsmonitore entdeckt. Sie versuchen über die Nofallausgänge an die Erdoberfläche zu gelangen, doch Teal'c erklärt, dass der EM-Impuls des unbekannten Gerätes zu einer Abschottung des ganzen Komplexes geführt habe, so dass derzeit keinen Weg heraus gebe. Dies gefällt Ronon und beide begeben sich zu den vom Monitor gezeigten Abschnitt des Centers.

Nachdem der Wraith eine weitere Aktivierung des Pegasusgates gemeldet hat, diese Mal jedoch durch seine eigenen Truppen, beendet Sheppard das Gespräch über die Videokommunikation, lässt einige Männer mit der Anweisung von nun an das Gate zu bewachen zurück und macht sich selbst zusammen mit McKay sowie zwei Marines auf den Weg zum Kontrollraum der Station. Nach einem kurzen Kampf gelingt es dem Team des Colonels den Kontrollraum zurückzuerobern, wo er auf Dr. Lee trifft, der ihm von der Flucht des Wraithanführers berichtet sowie von der Tatsache, dass sich Ronon und Teal'c auf der Erde befinden. McKay, der in der Zwischenzeit versucht das Pegasusgate abzuschalten, hat ebenfalls schlechte Neuigkeiten: Das Tor, aus dem immer noch Wraith zur Midwaystation gelangen, lässt sich aufgrund eines Sicherheitsprogrammes des Feindes nicht abschalten. Daraufhin befielt Sheppard den Wissenschaftlern sich, sowie den ohnmächtigen Kavanaugh, im Kontrollraum zu verschanzen, während er selbst den Marines zur Unterstützung eilt, zu denen er aber schon kurz darauf den Funkkontakt verliert.

Im SGC finden Ronon und Teal'c auf ihrer Suche derweil die ersten Opfer der Wraith, sowie eine kleine Gruppe der Angreifer, die sich gerade an einigen Menschen genährt haben. Es beginnt ein Kampf zwischen den beiden Parteien, in dessen Verlauf Teal'c einige der Gegner töten kann und am Ende mit einem Schuss aus Ronons Waffe seinem Gefährten das Leben rettet.

Sheppard unterrichtet McKay von den vermutlich toten Marines und erkundigt sich über dessen Fortschritt, während er selbst vorsichtig durch die Midwaystation streift. Der Kanadier berichtet, dass er bisher noch keinen Weg gefunden habe das Gate sicher abzuschalten ohne dabei einen heimlich ins System gebrachten Befehl der Wraith mitauszuführen. Kavanaugh, der in der Zwischenzeit das Bewusstsein wiedererlangt hat, schaltet kurzerhand das Gate über einen Bypass der wichtigen System aus, setzt damit jedoch auch die Selbstzerstörung der Station in Gang. Dies ist ein Kommando der Wraith, so dass den Atlantern nur noch etwa 10 Minuten bleiben um die Station zu verlassen, da sie die Zerstörung nicht mehr aufhalten können. In diesem Moment beginnen verbliebene Wraith zu dem auf die versiegelte Tür des Kommandoraumes zu schießen um zu den Wissenschaftlern zu gelangen.

Wenige Augenblicke später erreichen die beiden Krieger im SGC einen Konferenzraum im dem sich mehrere bewusstlose IOA-Mitglieder befinden. Unter ihnen ist auch Mr. Coolidge, der bereits wieder erwacht ist. Nachdem Teal'c ihm die Situation erklärt hat, besteht Coolidge jedoch darauf in den Kontrollraum gebracht zu werden, um von dort Hilfe anzuforden. Ronon und Teal'c sehen darin keine Notwendigkeit, da sie alleine mit der Situation fertig werden, doch geben dem Drängen des IOA-Mitgliedes letztendlich nach.

Auf der Midwaystation unterhält sich Sheppard über Funk weiterhin mit den Wissenschaftlern und schlägt vor mit dem als Fluchtweg an der Station angedockten Jumper vor der Selbstzerstörung der zu fliehen. Er habe genug Lebensmittel an Bord, so dass man nur darauf warten müsse aufgelesen zu werden. Während Kavanaugh die Frage stellt wie sie vom Kontrollraum, vor dessen Türen die Wraith lauern, zum Jumper gelangen können, begegnet Sheppard erneut einigen Wraith, die mit einer kurzen Salve aus seiner Waffe ausschalten kann. Da ihnen keine andere Möglichkeit bleibt, gibt der Colonel daraufhin den Befehl den Sauerstoff aus der gesamten Station, mit Ausnahme des Kontrollraumes in dem sich die Wissenschaftler befinden, ins Weltall auszustoßen. McKay hat zunächst Bedenken, da es nicht sicher ist ob Sheppard es rechtzeitig zum rettenden Jumper schaffen kann, doch da die Lage aussichtslos ist, gibt er letztendlich den Befehl in die Konsole ein. Während immer mehr Wraith aufgrund des Sauerstoffmangels zusammenbrachen, gelingt es Sheppard sich weiter Richtung Jumper vor zubewegen, bis er plötzlich von einem Wraith angefallen wird. Es gelingt ihm nach einem kurzen Kampf den Feind auszuschalten, doch er geht kurz darauf kraftlos zu Boden.

Die beiden Außerirdischen geraten auf ihrem Weg zusammen mit Mr. Coolidge währenddessen erneut an einem Trupp von Wraith. Nach einem etwas längern Feuergefecht, bemerken die beiden das Fehlen von Mr. Coolidge, der während des Kampfes aus Angst in eine andere Richtung geflohen ist. Um das IOA-Mitglied schneller zu finden, trennen sich die beiden daraufhin und laufen in unterschiedliche Richtungen auseinander.

Zur gleichen Zeit zeigt das Ablassen des Sauerstoffs der Station seine Wirkung: Es gibt eine äußeren Anzeichen mehr auf lebende Wraith in der Station. McKay versucht daraufhin Funkkontakt mit Sheppard aufzunehmen, doch als dieser nicht antwortet, ahnt der Wissenschaftler, dass der Colonel es nicht rechtzeitig zum Jumper geschafft haben kann. Auf den Rat von Dr. Lee hin, stellt er die Atmosphäre der Station wieder her, so dass sie zum Jumper flüchten können.

Als Ronon den Kontrollraum des SGC erreicht, trifft er dort auf den vermissten Coolidge, der in der Zwischenzeit das Militär über die Situation informiert hat. Dieses hat beschlossen einen Nuklearschlag durchzuführen und damit das SGC zu vernichten, um die Wraith vom Erreichen der Oberfläche abzuhalten. Coolidge besteht darauf, zusammen mit dem erwachenden Personal, den Komplex über einen Fluchtweg zu verlassen, solange sie dazu noch Zeit haben, doch Ronon weigert sich mitzukommen und eilt stattdessen Teal'c zu Hilfe, der in einem anderen Teil der Anlage mit den Wraith kämpft.

Die drei Wissenschaftler und die beiden überlebenden Marines haben derweil den Eingang zum Jumper erreicht, der durch eine Luftschleuse führt. Während die anderen vorgehen, hört McKay Atemgeräusche von einem vor der Luftschleuse stehenden Raumanzug und erkennt schon bald, dass es sich um Sheppard handelt, der sich im Anzug in Sicherheit gebracht hat. Erfreut beginnt der Kanadier dem Militär aus dem Raumanzug zu befreien.

Teal'c kämpft immer noch gegen einige Wraith wobei er vorerst die Oberhand behält, bis er aus dem Hinterhalt von einem Gegner angesprungen und in einen Nahkampf verwickelt wird. Auch Ronon, der dem Jaffa zur Hilfe geeilt ist, ist seinerseits mit einem Wraith beschäftigt, den er jedoch mit Hilfe eines von der Decke abgerissenen Rohrs besiegen kann. Als sich Teal'cs Gegner beginnt an dem Jaffa zu nähren, gelingt es Ronon ihm letzen Moment auch diesen Wraith zu töten und seinen Kampfgefährten zu retten. Somit sind allen Anschein nach alle sich auf der Erde befindlichen Wraith besiegt und die beiden Kämpfer begeben sich zurück in den Kontrollraum, um das Militär davon zu informieren, damit der Nuklearschlag verhindert wird.

20 Sekunden vor der Selbstzerstörung der Midwaystation erreichen McKay und Sheppard den Jumper, wo die anderen bereits ungeduldig auf sie warten. Bevor der Colonel erklären kann wie er ohne Sauerstoff überlebt hat, startet er den Jumper und fliegt diesen von der Station weg, die kurz darauf explodiert und vollkommen Zerstört wird.

Einen Tag später sitzt Ronon dem Ausschuss der IOA gegenüber und wird von Vorsitzenden Mr. Coolidge gefragt, ob er sich in der Lage fühle die Aufgabe eines SG-Team Mitgliedes mit der vorausgesetzten Integrität, Sorgfalt und Respekt seines Vorgesetzten gegenüber zu erfüllen. Ronon beantwortet dies mit einem knappen "Ja", was für Mr. Coolidge nach den vorherigen Erlebnissen mehr als ausreichend ist. Kurze Zeit später berichtet der Satedianer Teal'c von dem Ergebnis des Interviews: Er sei genau die Art von Teammitglied, die sie im Kampf gegen die Wraith bräuchten. Der Jaffa freut sich dies zu hören und berichtet im Gegenzug, dass sie noch immer keine Nachricht von der Midwaystation erhalten hätten und die Daedalus deswegen auf ihrem Rückflug nach Atlantis dort einen Zwischenstopp einlegen werde.

Einige Zeit später schwebt der Jumper bewegungslos in der Nähe der ehemaligen Midwaystation. Während McKay seinen Frust über die wohl endlose Unterhaltung zwischen Lee und Kavanaugh freien Lauf lässt, ist im Jumper plötzlich eine kleine Erschütterung zu spüren und kurz darauf wird die Heckluke des Gefährts geöffnet. Vor der Luke steht Ronon und erklärt den erfreuten Männern, dass sie sich nun auf der Daedalus befinden, die sich auf dem Rückflug nach Atlantis befindet. Auf die Frage wo sich Sheppard befinde, öffnet McKay die Tür zum Cockpit, wo Sheppard selig in einem der Stühle schläft, und erklärt, dass sich der Colonel nach einem Tag dort eingeschlossen habe. Nachdem Ronon ihn aufgeweckt hat, berichtet er Sheppard von dem Sieg gegen die Wraith im SGC und von seinem positiv verlaufenden Gespräch mit der IOA, während die Daedalus in den Hyperraum eintritt.

Aktuelles

SG-P-Forum

Triff Dich in unserem Forum mit anderen Stargate Fans und diskutiere über die Serien, stelle deine Fragen und erfahre viele weitere interessante Dinge über deine Lieblingsserie.

Werbung

Conventions

SpringCon 2017
- Phantasialand -

Freizeitpark trifft Convention!

   

mehr +
German Comic Con Frankfurt Frankfurt
- Messe Frankfurt -

Nach dem Erfolg der German Comic Cons in Dortmund und Frankfurt expandiert Cool Conventions nun auch in südlichere Gefilde und veranstaltet die German Comic Con Frankfurt.

   

mehr +
MCM Hannover Comic Con 2017
- Messe Hannover -

Nach einem erfolgreichen Jahr 2016 kehrt die MCM Comic Con auch im Jahr 2017 wieder nach Hannover zurück und begeistert sowohl mit der ein oder anderen Stargast-Ankündigung wie auch vor allem mit Cosplay, Manga, Anime und Gaming.

   

mehr +